"Aufbrüche in die Moderne": Konzertnachmittag mit Musik von Rachmaninov bis Strauss

Am Samstag, 9. November, ab 17 Uhr, in der Volkshochschule Essen. Eintritt frei; um Anmeldung wird gebeten.

31.10.2019

Musik des vergangenen Jahrhunderts erklingt am Samstag, 9. November, ab 17 Uhr, in der Volkshochschule (VHS) am Burgplatz in der Essener Innenstadt. Im Rahmen ihrer Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag präsentiert die VHS Musik von Sergej Rachmaninov, Hans-Martin Linde und vielen anderen berühmten Komponisten. Um Anmeldung zum kostenfreien Konzert wird gebeten: online auf www.vhs-essen.de mit der Kursnummer 192.10974G.

Musikpädagoginnen und Musikpädagogen der Folkwang Musikschule und der Volkshochschule Essen, die als Künstlerinnen und Künstler in Erscheinung treten, gestalten das Konzert. So wird die VHS-Kursleiterin Diana Petrova Gesänge aus den "Brettl-Liedern" von Arnold Schönberg sowie einige "Brentano-Lieder" von Richard Strauss vortragen. Den Abschluss bilden zwei Sätze aus dem zweiten Klavierkonzert von Sergej Prokofjew.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Fassade der Volkshochschule Essen. Foto: Volker Hartmann/VHS Essen 2019
© 2020 Stadt Essen