Spendenübergabe World of Dinner an Jugendamt mit beteiligten Personen. Sabine Ziganner, Alexandra Stamm, Petra Heidenreich, Heike Andree und Kirsten Koch (v.l.n.r.) bei der Spendenübergabe. Foto: J. Schulze.

World of Dinner unterstützt Familienarbeit der Stadt Essen mit 4.000 Euro

Flexiblen Hilfen suchen zudem Ehrenamtsomas und -opas

07.11.2019

Auf einer Hochzeitsfeier sammeln die Gäste traditionell für das Brautpaar – so auch bei der Krimidinner Episode "Hochzeit in Schwarz".

Die 4.000 Euro, welche in den Krimidinner Shows gesammelten wurden, hat World of Dinner am Mittwoch (6.11.) an das Jugendamt der Stadt Essen gespendet. Speziell kommt das Geld der Außenwohngruppe, den Flexiblen Hilfen sowie der Tagesgruppe Heerenstraße 1-3 zu Gute, um deren praktisch ausgerichtete Familienarbeit mit Familien, Kindern und Jugendlichen zu unterstützen. Ganz konkret soll die Tagesgruppe eine wetterfeste Tischtennisplatte erhalten, die Familien bei den Flexiblen Hilfen dürfen sich über Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke freuen und die Jugendlichen in der Außenwohngruppe reisen für ein Winterfreizeitwochenende nach Winterberg.

"Das sind großartige Projekte und wir freuen uns sehr, engagierte, regionale Kinder- und Jugendförderung zu unterstützen", sagte World of Dinner Geschäftsführer Thomas Stamm. Alexandra Stamm, Erfinderin, Autorin, Regisseurin und Produzentin vom Original Krimidinner ergänzte: "Wir hoffen, dass unsere finanzielle Unterstützung gerade recht kommt, um neue Anschaffungen zu tätigen."

Weitere Unterstützung der Flexiblen Hilfen

Sabine Ziganner, Leiterin der Flexiblen Hilfen, betonte, dass sich ihre Einrichtung zum Beispiel über Möbel-, Handtücher- oder Bettwäsche-Spenden, aus denen sich die Eltern der betreuten Familien unbeobachtet etwas aussuchen können, freuen. "Wir betreuen immer mehr psychisch kranke Eltern, die einen geschützten Rahmen benötigen, um agieren zu können", erklärt Sabine Ziganner. "Um den Kindern in solchen Fällen etwas unbeschwerte Zeit zu schenken, freuen wir uns übrigens auch über Ehrenamtsomas und -opas, die die Kinder stundenweise betreuen und mit ihnen etwas unternehmen möchten."

Interessierte können sich bei Sabine Ziganner, Jugenamt der Stadt Essen unter der Rufnummer 0201 8851994 melden.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK