Foto: Oberbürgermeister Thomas Kufen sprach beim Essener Haus & Grund-Kongress 2019 ein Grußwort. Oberbürgermeister Thomas Kufen sprach beim Essener Haus & Grund-Kongress 2019 ein Grußwort. Foto: Rainer Schimm / ©MESSE ESSEN GmbH

Essener Haus & Grund-Kongress 2019

21.11.2019

Am Freitag (15.11.) fand in der Messe Essen in Rüttenscheid der Essener Haus & Grund-Kongress 2019 statt. Oberbürgermeister Thomas Kufen sprach anlässlich der Veranstaltung des Eigentümerverbands ein Grußwort.

In seinen einleitenden Worten wies er auf den wachsenden Bedarf an Wohnraum hin, als auch auf den notwendigen Diskurs, um Transparenz und Zustimmung für Bauvorhaben zu erreichen. Zugleich sei es wichtig, grundsätzlich die Einstellung zum Wohnungsbau zu ändern, um schnell gebauten und gleichwohl bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. In diesem Zusammenhang machte Thomas Kufen auch deutlich, dass es ihm wichtig sei, dass die jüngst beschlossene Reform der Grundsteuer, die Haus & Grund kritisiert hatte, von den Menschen akzeptiert und als gerecht empfunden werde.

"Private Immobilienbesitzer tun in Essen viel, um ihren Teil zu einer lebens- und liebenswerten Stadt Essen beizutragen. Dafür bin ich als Oberbürgermeister sehr dankbar. Aber auch wir Kommunen brauchen die Möglichkeit, zu gestalten. Als Stadt wollen wir auch künftig die Infrastruktur ausbauen, für lebendige Stadtteile sorgen", so der Oberbürgermeister. Die Grundsteuer B ist mit mehr als 134 Millionen Euro jährlich eine bedeutende Säule der städtischen Haushaltsplanung und ein wichtiges Element, um Essen auch in Zukunft zu einem attraktiven Standort für Wohnen, Leben und Arbeiten zu machen.

Damit dies gelingt, sind der Rat und die Anregungen großer Interessenvertretungen wichtig, wie Thomas Kufen darlegt: "Vereinigungen wie Haus & Grund sorgen dafür, dass die Belange von privaten Immobilieneigentümern in die Gespräche einfließen." Darüber hinaus bieten sie selbst eine Plattform für den Austausch, die durch Veranstaltungen wie den Kongress erweitert wird.

So wünschte Oberbürgermeister Thomas Kufen dem Essener Haus & Grund-Kongress 2019 abschließend einen "guten Verlauf mit Ergebnissen, die uns gemeinsam einen Schritt weiter bringen."

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK