Blindgänger in Kray erfolgreich entschärft

21.11.2019

Der Blindgänger an der Schönscheidtstraße 28 im Essener Stadtteil Kray wurde vom Kampfmittelbeseitigungsdienst erfolgreich entschärft.

Insgesamt waren von dem aktuellen Bombenfund rund 1.446 Anwohnerinnen und Anwohner sowie zusätzlich Beschäftige aus umliegenden Unternehmen betroffen. 390 Personen mussten evakuiert werden. 14 Personen wurden in der Betreuungsstelle in der Franz-Dinnendahl-Realschule versorgt. Die Hilfsorganisationen haben 9 Krankenfahrten durchgeführt.

Insgesamt waren rund 141 Einsatzkräfte der Essener Feuerwehr, der Polizei, der Autobahnpolizei der Ordnungsämter, der RGE, der Ruhrbahn, der Stadtwerke, von OpenGrid sowie der entsprechenden Hilfsorganisationen im Einsatz. Rund 200 Bürgerinnen und Bürger haben sich bei der Hotline gemeldet.

Die Anwohnerinnen und Anwohner können in Kürze wieder in ihre Häuser zurückkehren. Die Sperrungen der Autobahn A40 und A52 werden in Kürze wieder aufgehoben. Auch die betroffenen Linien der Ruhbahn können wieder umgeleitet werden.

Alle Beteiligten waren mit dem Verlauf zufrieden. Die Verwaltung bedankt sich für die gute Arbeit der Einsatzkräfte.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen