Rat der Stadt Essen nimmt aktuellen Stand zum Projekt "Starke Quartiere – starke Menschen" zur Kenntnis

27.11.2019

Dem Rat der Stadt Essen wurde in seiner heutigen (27.11.) Sitzung der aktuelle Stand zum Projekt "Starke Quartiere – starke Menschen" vorgestellt. Im Fokus des Projekts stehen die Stadtteile Altendorf und Bochold, Altenessen-Süd und das Nordviertel sowie der Stadtkern, das Ostviertel und das Südostviertel. In diesen sieben Stadteilen sollen rund 150 verschiedene Projekte umgesetzt werden.

Bisher wurden bereits 42 Projekte beantragt, 19 befinden sich in der Umsetzung, die weiteren Projekte werden sukzessive beantragt. Ein Großteil der Maßnahmen bezieht sich auf die Prävention und Bekämpfung von Kinderarmut und setzt Impulse für die Verbesserung der Bildungs- und Integrationschancen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Aufwertung von Straßen, Plätzen und Parkanlagen. Auf diese Weise werden die Lebensqualität in den benachteiligten Stadtteilen sowie die Möglichkeiten zur Naherholung verbessert.

Die Kosten für alle Maßnahmen des Konzepts belaufen sich insgesamt auf rund 36,7 Millionen Euro. Der städtische Eigenanteil würde, im Falle einer Förderung, bei rund 7,3 Millionen Euro liegen.

Der Förderzeitraum des Projektaufrufs "Starke Quartiere – starke Menschen" ist bis zum Ende des Jahres 2020 begrenzt. Die vorliegenden Konzepte bilden eine fachliche Grundlage für Anträge auch über diesen Förderzeitraum hinaus.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK