Erneuter Aufruf zur Teilnahme an Bürgerbefragung der Stadt Essen

06.12.2019

Vor rund vier Wochen startete unter dem Motto „Essen ist gefragt!“ die erste repräsentativ angelegte Bürgerumfrage "Leben in Essen". Bisher haben sich fast 2.500 ausgewählten Essenerinnen und Essener beteiligt. Oberbürgermeister Thomas Kufen dankt allen, die bereits daran teilgenommen haben und bittet diejenigen, die bisher hierzu noch keine Zeit gefunden haben, diese Form der Bürgerbeteiligung durch das Ausfüllen des Fragebogens aktiv zu nutzen. Mit der Teilnahme könnten die Befragten einen wertvollen Beitrag zur positiven Entwicklung der Stadt Essen und zur Steigerung der Lebensqualität leisten.

Insgesamt wurden 12.500 Personen angeschrieben, um stellvertretend für die volljährige Essener Bevölkerung ihre Meinung zu wichtigen Themen für die Lebensqualität in Essen zu äußern. Unter anderem werden sie in der Bürgerumfrage nach der Beurteilung der verschiedenen Angebote und Dienstleistungen der Stadtverwaltung, den größten Probleme der Stadt sowie den Schwerpunkthemen Wohnen und Sport gefragt. Die Teilnahme der ausgewählten Personen ist von besonderer Bedeutung, da sie stellvertretend für alle anderen Personen steht.

In den nächsten Tagen erhalten alle ausgewählten Personen per Post ein Erinnerungsschreiben für die Teilnahme an die Bürgerbefragung. Die Personen, die noch nicht geantwortet haben können sich noch bis zum 20. Dezember sowohl online als auch schriftlich an der Umfrage beteiligen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen