Bürgermeister Jelinek empfing Schülergruppe aus St. Petersburg

17.12.2019

Heute (17.12.) empfing Bürgermeister Rudolf Jelinek eine Schülergruppe aus St. Petersburg im Essener Rathaus, die im Rahmen eines Schüleraustausches mit dem Gymnasium Essen-Überruhr in der Stadt zu Gast ist.

In seiner Begrüßung ging Jelinek auf die Gemeinsamkeiten beider Städte ein und betonte die Bedeutung einer Partnerschaft: "Schüleraustausch ist ein besonderes Erlebnis. Junge Menschen verschiedener Nationen und Kulturen lernen sich kennen und schätzen, bauen Brücken und pflegen Freundschaften", so Jelinek. "Der Besuch in Essen ist eine gute Möglichkeit, sich kennenzulernen und Gemeinsamkeiten zu finden."

Er dankte den Verantwortlichen, die seit mehr als zwei Jahrzenten den Schüleraustausch am Gymnasium Essen-Überruhr möglich machen. Mit der Partnerschule in St. Petersburg, die ebenso wie das Gymnasium Essen-Überruhr UNESCO-Projektschule ist, pflegt das Gymnasium Essen-Überruhr bereits seit 2016 eine Partnerschaft. In diesem Jahr sind 11 Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 16 Jahren gemeinsam mit ihrer Schulleiterin, der stellvertretenden Schulleiterin und ihrer Deutschlehrerin zu Gast.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Bürgermeister Rudolf Jelinek begrüßt eine Gruppe Austauschschüler aus Sankt Petersburg. Foto: Moritz Leick, Stadt Essen
© 2020 Stadt Essen