Thomas Wittke ist neuer Geschäftsführer der Jugendhilfe und Jugendberufshilfe Essen. Thomas Wittke ist neuer Geschäftsführer der Jugendhilfe und Jugendberufshilfe Essen. Foto: privat

Thomas Wittke neuer Geschäftsführer von Jugendhilfe und Jugendberufshilfe Essen

02.01.2020

Seit gestern (1.1.) ist Thomas Wittke Geschäftsführer der Jugendhilfe Essen gGmbH und deren Tochter Jugendberufshilfe Essen gGmbH. Das Amt hatte zuvor Thomas Virnich inne, der nach über 30 Jahren Tätigkeit für die Jugendberufshilfe in den Ruhestand geht.

"Ich bin gar nicht neu, sondern kehre nur zurück in meine Heimat", so Thomas Wittke. Denn Wittke ist am 17. Januar 1980 in Essen geboren und besuchte in jungen Jahren regelmäßig das Kinder- und Jugendhaus Hörsterfeld in Essen-Horst. Das Hörsterfeld zählt heute zu den über das gesamte Stadtgebiet verteilten Kinder- und Jugendeinrichtungen der Jugendhilfe Essen.

Seit 20 Jahren im sozialen Bereich aktiv

Auch das Arbeitsfeld selbst ist kein Neuland für den 39-Jährigen: "Seit 1999 bin ich immer im sozialen Bereich tätig gewesen." Nach Abitur und Zivildienst absolvierte Wittke eine Ausbildung zum Heilerziehungspfleger im Franz Sales Haus, war Gruppenleiter im Heilpädagogischen Zentrum in Krefeld (2004/ 2005) und in Folge für den Landschaftsverband Rheinland in Köln zunächst als Teamleiter und Auditor sowie später als Fallmanager tätig. In den Jahren 2010 bis 2014 hatte Wittke Geschäftsbereichs- und Projektleitungen der Diakonischen Stiftung Wittekindshof in Gronau und Oberhausen inne.

Seit 2014 arbeitete der gebürtige Essener in Duisburg: Anfangs als Prokurist und Kaufmännischer sowie Pädagogischer Leiter für die Duisburger Werkstätten gGmbH, ab 2017 parallel als Geschäftsführer der LebensRäume für Menschen in Duisburg GmbH sowie als Gesellschafter der Medikon Akademie Oberhausen.

Zu Wittkes Vita gehören ein Bachelor of Arts in Bildungswissenschaften, Weiterbildungen als Auditor im Qualitätsmanagement und im Sozialmanagement und weitere abgeschlossene Studien in Sozialarbeit und -pädagogik sowie in Betriebswirtschaft.

Thomas Wittke freut sich auf seine Arbeit als Geschäftsführer der Jugendhilfe und Jugendberufshilfe Essen: "Auf den Stationen meines beruflichen Werdegangs standen immer gesellschaftliche Integration und Teilhabe im Mittelpunkt. Deshalb habe ich ein großes Interesse daran, bei Jugendhilfe und Jugendberufshilfe Essen in Zukunft jungen Menschen Perspektiven für ihren persönlichen und beruflichen Lebensweg zu eröffnen."

Herausgeber:

Jugendhilfe Essen gGmbH
Schürmannstraße 7
45136 Essen
Telefon: 0201/88 54 - 300
Fax: 0201/88 54 - 301
E-Mail: presse@jh-essen.de
URL: Jugendhilfe Essen gGmbH

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK