Vorbereitende Arbeiten zur Brückenerneuerung auf der Bottroper Straße haben begonnen

07.01.2020

Die Brücke über die Eisenbahnstrecke der Linien RE3 und der S2 auf der Bottroper Straße im Stadtteil Bochold wird durch einen Brückenneubau ersetzt.

Insgesamt besteht die Überführung aus zwei einzelnen Brückenbauwerken. Der westliche Überbau aus den 1950er Jahren trägt hierbei zwei Fahrspuren für den Verkehr in Fahrtrichtung Essener Innenstadt, der benachbarte östliche Überbau aus den 1970er Jahren die zwei Fahrspuren in Richtung Bottrop.

Seit gestern (6.1.) werden die vorbereitenden Arbeiten für die provisorische Verkehrsführung durchgeführt, weshalb eine der beiden in Fahrtrichtung stadtauswärts führenden Fahrspuren bis zum 13. Januar gesperrt wird. Ab dem 14. Januar werden anschließend die beiden innen liegenden Fahrspuren am Mittelstreifen in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Die beiden jeweils äußeren Fahrspuren bleiben in beide Richtungen für den Verkehr befahrbar.

Für den 26. Januar ist für den Zeitraum zwischen 6 und 20 Uhr aufgrund der endgültigen Einrichtung der provisorischen Verkehrsführung eine Vollsperrung der Bottroper Straße in Fahrtrichtung Bottrop vorgesehen. Mit Aufhebung dieser temporären Vollsperrung wird der Verkehr anschließend einspurig in jede Fahrtrichtung über das östliche Bestandsbauwerk geführt. Die eingerichtete Verkehrsführung bleibt über die Bauzeit von 18 Monate erhalten.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen