Anerkennung des Burggymnasiums als "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"

14.01.2020

Oberbürgermeister Thomas Kufen sprach heute (14.1.) anlässlich der Anerkennung des Burggymnasiums in der Essener Innenstadt als "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" ein Grußwort. Das Projekt bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, das Klima an ihrer Schule aktiv mitzugestalten, in dem sie sich bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt wenden.

Kufen dankte in seinem Grußwort der Schülerschaft und den Lehrkräften für ihr Engagement um das Miteinander sowie ihren vorbildlichen Einsatz und betonte zudem, wie wichtig ein friedliches Zusammenleben sei. "Damit das friedliche Zusammenleben in unserer Stadt funktioniert, müssen wir uns alle dafür einsetzen. Das gilt für den Schulalltag genauso wie in unserer gesamten Stadtgesellschaft", so Kufen. "Wir als Stadt Essen setzen uns seit Jahren für die Integration von Migranten ein. Angefangen bei Sprach- und Integrationskursen bieten wir berufliche Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie spezielle Unterstützungsangebote für junge Flüchtlinge an."

Migranten mit ihren individuellen Bedürfnissen bestmöglich zu unterstützen, sei eine der wichtigsten Herausforderungen. Das Burggymnasium gehe in Sachen Integration mit großen Schritten voran. So habe das Gymnasium im Schulalltag eine Kultur der Offenheit, der Gemeinschaft, der Toleranz und des gegenseitigen Respekts geschaffen.

Zum Hintergrund

"Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" ist eine bundesweite Initiative für alle Schulmitglieder, die sich aktiv gegen jede Form von Diskriminierung einsetzen und einen Beitrag zu einer gewaltfreien, demokratischen Gesellschaft leisten wollen. Ziel der Initiative ist es, Zivilcourage zu entwickeln und ein Schulklima zu schaffen, in dem "anders sein" als Normalfall akzeptiert wird.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Verleihung des Titels "Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage" an das Burggymnasium. v.l.n.r: Tanju Dilekli, Kommunales Integrationszentrum, Oberbürgermeister Thomas Kufen, Schülersprecher Florian Friedewald, Radrennfahrer und ehemaliger Schüler des Burggymnasiums, Ben Zwiehoff, und Schulleiter Tobias Langer. Foto: Elke Brochhagen, Stadt Essen
© 2020 Stadt Essen