Arbeiten am ehemaligen Schulstandort in der Hatzper Straße gehen voran

14.02.2020

Die Arbeiten am ehemaligen Schulstandort an der Hatzper Straße 186 in Essen-Haarzopf gehen voran.

Die Abbrucharbeiten an der alten Schule haben begonnen und werden noch voraussichtlich bis Ende Februar andauern. Neben Strauchrodungen auf dem Grundstück müssen auch zehn Bäume gefällt werden, für die es entsprechende Nachpflanzungen geben wird.

Anschließend erfolgt der Bau der neuen Kindertagesstätte in Modulbauweise. Der Modulbau der Kindertagesstätte wird bis zur Fertigstellung der neuen Grundschule auf dem Gelände als Grundschulinterim dienen.

Ursprünglich sollte das Grundschulinterim an der Hatzper Straße bereits zum Start des Schuljahres 2020/2021 in Betrieb gehen und damit das Interim an der Raadter Straße ablösen. Nach dem jetzigen Stand der Planung werden die Pavillons an der Hatzper Straße erst zum Schuljahr 2021/2022 zur Verfügung stehen. Hier kam es zu einer Verzögerung, da die Module sowohl für eine Kita als auch für eine Grundschule geeignet sein müssen, und dies besonders bei der Vorbereitung der Vergabe berücksichtigt werden musste.

Der Modulbau an der Raadter Straße wird daher um eine Etage erhöht, damit hier zum Schuljahresbeginn 2020/2021 eine weitere Eingangsklasse untergebracht werden kann.

Die Verzögerung bei der Modulbaulösung bedeutet nicht, dass schon jetzt mit einer Verzögerung der Neubaumaßnahme der Schule am Standort Hatzper Straße gerechnet werden muss.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen