Oberbürgermeister Thomas Kufen (v.l.n.r.): Prof. Dr. Achim Truger, Prof. Dr. Dr. h.c. Lars P. Feld, OB Kufen, Oberbürgermeister Thomas Kufen (v.l.n.r.): Prof. Dr. Achim Truger, Prof. Dr. Dr. h.c. Lars P. Feld, OB Kufen, Prof. Dr. Dr. h.c. Christoph M. Schmidt, Prof. Volker Wieland, Ph.D Sitzung des SVR (v.l.): Prof. Dr. Achim Truger, Prof. Dr. Dr. h.c. Lars P. Feld, Oberbürgermeister Thomas Kufen, Prof. Dr. Dr. h.c. Christoph M. Schmidt, Prof. Volker Wieland, Ph.D.. Foto: Daniela Schwindt, RWI

Oberbürgermeister Thomas Kufen begrüßt Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung

21.02.2020

Am Donnerstag (20.2.) begrüßte Oberbürgermeister Thomas Kufen den Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (SVR) im RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung.

"Ich freue sehr mich, dass ich Sie zu Ihrer heutigen Sitzung persönlich in Essen begrüßen kann. Vor uns liegt ein neues Jahrzehnt mit neuen Aufgaben. Die anstehenden Herausforderungen für Wirtschaft, Behörden und Politik werden sicher nicht weniger anspruchsvoll sein als zuletzt. Deshalb gilt umso mehr: Für kluge strukturelle Entscheidungen brauchen wir erfahrene, weitsichtige Berater. Vor diesem Hintergrund kommt den Analysen und Handlungsempfehlungen des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (SVR) auch in Zukunft eine ganz wichtige Bedeutung zu", so Oberbürgermeister Thomas Kufen.

Im Mittelpunkt der Sitzung stand auch die Verabschiedung von Mitglied Prof. Christoph M. Schmidt, der zum letzten Mal den Vorsitz innehatte und nun nach zwei Amtsperioden aus dem SVR ausgeschieden ist. Er gehörte seit 2009 zum Sachverständigenrat und führte seit 2013 den Vorsitz. Das Stadtoberhaupt bedankte sich insbesondere für seine Arbeit an dem SVR- Sondergutachten "Aufbruch zu einer neuen Klimapolitik", das für das Grüne Hauptstadtjahr 2017 von besonderem Interesse war.

Zum Hintergrund

Der SVR liefert in Gutachten für die Planung der Haushalte von Behörden und Unternehmen grundlegende Informationen und gibt durch seine Einschätzungen der gesamtwirtschaftlichen Situation den politischen Gremien maßgebliche Impulse. Die Arbeit des SVR wirkt sich so auch mittelbar auf die Haushaltsplanung der Gemeinden, also auch der Stadt Essen aus. Derzeit befasst sich der Rat unter anderem mit dem Schwerpunktthema "Öffentliche Investitionen auf kommunaler Ebene".

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK