Grün und Gruga beginnt bereits am 25. Februar mit Erneuerungsarbeiten auf der Grugatrasse

21.02.2020

Grün und Gruga beginnt bereits am 25. Februar – und nicht wie zunächst angekündigt ab Anfang März – mit den Arbeiten auf der Grugatrasse.

Demnach erfolgt in einem noch nicht asphaltierten Teilbereich am Borbecker Mühlenbach eine provisorische Erneuerung im Rahmen des Projektes "ESSEN.Neue Wege zum Wasser". Die jeweiligen Bauabschnitte werden im Zuge dessen kurzzeitig gesperrt und Umleitungen eingerichtet. Aktuelle Informationen sind auf www.neuewegezumwasser.de verfügbar. Die Arbeiten werden voraussichtlich Anfang April abgeschlossen sein.

Diese provisorische Maßnahme ist allerdings nur erst der erste Schritt: Die Grugatrasse, die Mülheim-Heißen und den Bahnhof Essen-Steele Süd miteinander verbindet, soll voraussichtlich ab 2022 in mehreren Abschnitten auf ganzer Länge verbreitert und asphaltiert werden.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse


Die Wegedecke der Grugatrasse entlang des Borbecker Mühlenbachs, hier eine Aufnahme aus dem Februar 2020, musste erneuert werden. Foto: Daniel Wimmer-Seese, Stadt Essen
© 2020 Stadt Essen