"Der Freischütz" aus dem Aalto-Theater jetzt auf CD

Live-Aufnahme erscheint bei OehmsClassics und ist ab sofort bei der TUP erhältlich. Die CD kostet 25 Euro.

11.03.2020

Carl Maria von Webers romantische Oper "Der Freischütz" gehört zu den Meilensteinen der Operngeschichte. In der vergangenen Spielzeit feierte das Werk in einer Inszenierung von Tatjana Gürbaca Premiere im Aalto-Theater. Jetzt erscheint die Produktion als Live-Aufnahme aus dem Essener Opernhaus auf Doppel-CD bei OehmsClassics. Unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Tomáš Netopil sind Maximilian Schmitt als Max, Jessica Muirhead als Agathe, Heiko Trinsinger als Kaspar, Tamara Banješević als Ännchen, Martijn Cornet als Ottokar, Karel Martin Ludvik als Kuno, Tijl Faveyts als Eremit, Albrecht Kludszuweit als Kilian, Uta Schwarzkopf und Helga Wachter als Brautjungfern sowie der Opernchor und Extrachor des Aalto-Theaters (Einstudierung: Jens Bingert) zu hören. Es spielen die Essener Philharmoniker.

Entstanden unter dem Eindruck der Befreiungskriege gegen die napoleonische Besatzung, stärkte die 1821 in Berlin uraufgeführte Oper den Wunsch der Deutschen nach kultureller Identität. Bis heute kann das Werk als heimliche deutsche Nationaloper gelten. Weber und sein Librettist Johann Friedrich Kind verlegten die Handlung in die Zeit nach dem Dreißigjährigen Krieg, in der die Menschen von den brutalen Machtkämpfen der christlichen Religion traumatisiert waren.

Die Doppel-CD ist ab sofort im TicketCenter der Theater und Philharmonie Essen, an der Kasse des Aalto-Theaters, beim Programmheft-Verkauf vor den Vorstellungen im Aalto-Theater sowie im Musikhandel Proust (CD-Shop) im Rahmen der Konzertveranstaltungen in der Philharmonie Essen zum Preis von 25 Euro erhältlich. Darüber hinaus wird die CD auch im regulären Handel vertrieben.

Live im Aalto-Theater ist "Der Freischütz" noch in dieser Spielzeit erneut zu erleben. Vorstellungen finden am 25. April, 31. Mai und 14. Juni statt.

Herausgeber:

Theater und Philharmonie Essen
Opernplatz 10
45128  Essen
Telefon: +49 201 81 22210
Fax: +49 201 81 22211
E-Mail: christoph.dittmann@tup-online.de
URL: Theater Essen

Tomáš Netopil (Foto: Saad Hamza)
© 2020 Stadt Essen