Info-Telefon für Fragen rund um die Notbetreuung in Kitas

17.03.2020

Die Landesregierung NRW hat wegen der Ausbreitung des Coronavirus entschieden, dass alle Kindertagesstätten und Kindertagespflegeeinrichtungen und Schulen ab Montag, 16. März, bis zum Ende der Osterferien am 19. April geschlossen bleiben.

Laut Erlass soll eine Notbetreuung für die Kinder "unentbehrlicher Schlüsselpersonen" in allen Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege in Essen eingerichtet werden, die im Bereich der kritischen Infrastruktur arbeiten.

Bei allen Fragen rund um die Kinder-Notbetreuung für Kitas hilft der Familienpunkt telefonisch unter der Rufnummer 0201 88-51777 weiter. Telefonisch ist der Familienpunkt montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr erreichbar. Für den Publikumsverkehr ist der Familienpunkt derzeit geschlossen, um ein Ansteckungsrisiko mit dem Coronavirus für die Bevölkerung, aber auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so gering wie möglich zu halten.

Mehr zu den Voraussetzungen für die Notfallbetreuung in Kitas ist hier nachzulesen.

Eine entsprechende Bescheinigung des Arbeitgebers ist auszufüllen und der jeweiligen Einrichtungsleitung vorzulegen. Die Einrichtungsleitung sendet dann eine Kopie davon an das Jugendamt der Stadt Essen.

Rückzahlung der Elternbeiträge in Prüfung

Für Kinder, die nicht durch eine Notbetreuung versorgt werden, wird die Rückzahlung der Elternbeiträge aktuell geprüft. Ein Schreiben oder eine Antragstellung ist dazu nicht erforderlich.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen