Vierter Todesfall in Essen - erste Genesungen nach Corona-Erkrankung

24.03.2020

Seit dem heutigen Nachmittag (24.3.) gibt es einen vierten Todesfall in Essen in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Ein 92-Jähriger Bewohner aus dem Alfried-Krupp-Heim in Frohnhausen wurde bereits in der vergangenen Woche aufgrund einer Schlaganfall-Erkrankung in das Universitätsklinikum Essen verlegt. Bei Aufnahme wurde dieser positiv auf das Coronavirus getestet. Aufgrund der Vorerkrankung ist der Patient heute leider verstorben.

Ein weiterer Patient aus Burgaltendorf war bereits heute Mittag an den Folgen seiner Vorerkrankungen verstorben. Auch hier wurde bei der Verlegung in das Universitätsklinikum eine Infektion mit dem Coronavirus festgestellt.

Gleichzeitig gibt es in Essen seit heute zwei Personen, die nach einer Corona-Erkrankung wieder genesen sind. Eine erneute Beprobung fiel heute in zwei Fällen negativ aus.

Stand heute wurden in Essen insgesamt 2.072 Personen auf das Coronavirus beprobt. 250 Personen sind erkrankt, bei 1.534 Personen viel die Beprobung auf das Virus negativ aus. 1.393 Personen in Essen befinden sich derzeit in einer angeordnete häuslichen Quarantäne.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen