Freie Essener Theater feiern Welttheatertag im Netz

Acht Essener Theater zeigen Flagge für die Kultur und rufen zu Solidarität auf

25.03.2020

Eigentlich sollte der 27. März, der Welttheatertag, unter dem Motto "Stück für Stück – Essen" stattfinden und mit einem besonderen Theaterangebot aufwarten. Aufgrund der Corona-Krise sind alle Theater seit dem 19. März komplett geschlossen. Ein normaler Betrieb ist nicht mehr möglich. Die für freie Theater besonders wichtige Einnahmemöglichkeit über den Verkauf von Eintrittskarten ist damit versperrt, einige sind nun existenziell bedroht.

Doch so schnell gibt man sich in der Szene nicht geschlagen. Am kommenden Freitagabend, 27. März, wird es ab 18 Uhr ein Online-Programm von acht freien Essener Theatern geben: mit kleinen Trailern, Probenaufnahmen, eigens erstellten Szenen oder Grußbotschaften von Schauspielerinnen und Schauspielern. Im Gegenzug freuen sich die Theater nun über den Kauf von Solidarität-Eintrittskarten für jeweils 10 Euro. Das Schöne ist: Die Anzahl der zu verkaufenden Karten ist praktisch unbegrenzt!

Diese direkte Hilfe von Zuschauerinnen und Zuschauern ist für das Aufrechterhalten der bunten Theaterlandschaft Essens dringend von Nöten, um auch nach dem Ende der Krise in den kommenden Spielzeiten Dramen, Komödien und Tragödien spielen zu können und vor allem die freischaffenden Schauspielerinnen und Schauspieler, Techniker und Technikerinnen sowie Regisseure und Regisseurinnen zu unterstützen. Die entsprechenden Daten und Bankverbindungen der einzelnen Theater finden Interessierte weiter unten.

"Nie ist es einfach, die See nie glatt. Es ist immer ein Kampf", schreibt der pakistanische Theatermacher Shahid Nadeem in seiner Botschaft zum Welttheatertag 2020, der seit fast 50 Jahren vom Internationalen Theaterinstitut, einer weltweiten Organisation für darstellende Künste unter dem Schirm der UNESCO, jeweils am 27. März des Jahres ausgerufen wird.

Das Online-Programm findet auf den Facebook- und Instagramprofilen der einzelnen Theater statt. In der Facebook-Veranstaltung zum Welttheatertag in Essen (Facebook - Welt Theater Tag) und auf der gemeinsam betriebenen Facebook-Seite “Kultessa” (Facebook - Kultessa) werden alle Beiträge des Abends gesammelt.

Beteiligt sind folgende Theater:

  • Das Kleine Theater Essen
  • only connect.
  • Rü-Bühne
  • Studio-Bühne Essen
  • Theater Courage
  • Theater Essen-Süd
  • Theater Freudenhaus
  • Theater THESTH

Die freie Essener Szene und der Welttheatertag wird durch die Theatergemeinde metropole ruhr unterstützt.

Spendenkonten:

Theater Freudenhaus
Sparkasse Essen
IBAN: DE39 3605 0105 0001 2126 61
Stichwort: Spende Welttheatertag

only connect!
only connect! e.V.
Sparkasse Essen
IBAN: DE93 3605 0105 0003 3115 45
Verwendungszweck: Spende Welttheatertag

Studio-Bühne Essen
Postbank Essen
IBAN: DE72360100430482221439
Stichwort: Spende Welttheatertag

Theater THESTH e.V.
Sparkasse Essen
IBAN: DE67 3605 0105 0002 8014 05
Stichwort: Spende Welttheatertag

Das Kleine Theater Essen
Sparkasse Essen
IBAN: DE38 3605 0105 0000 2423 88
Stichwort: Spende Welttheatertag

Theater Essen-Süd
Theater Essen-Süd e.V.
IBAN: DE16360501050003706363
BIC: SPESDE3EXXX
Sparkasse Essen
Stichwort: Spende Welttheatertag

Theater Courage
RUHRGEBIETSTHEATER E.V.
IBAN: DE59 3605 0105 0005 8122 35
BIC: SPESDE3EXXX
Sparkasse Essen
Stichwort: Spende Welttheatertag

Rü-Bühne
Rü-Bühne e.V.
IBAN: DE46 360501 05000 2738151
Sparkasse Essen
Stichwort: Spende Welttheatertag

Herausgeber:

Grend Kulturzentrum
Westfalenstr. 311
45276 Essen
Telefon: 0201/8513210
Fax: 0201/8513250
E-Mail: info@grend.de
URL: www.grend.de

© 2020 Stadt Essen