Freigabe der Nünningbrücke voraussichtlich Mitte Mai

16.04.2020

Aktuell werden die Anschlussarbeiten an der fertig gestellten Nünningbrücke in Frillendorf durchgeführt und sollen voraussichtlich Mitte Mai abgeschlossen sein. Ab diesem Zeitpunkt und nach Fertigstellung der Arbeiten ist dann auch die Freigabe der Brücke vorgesehen, die die Gleisanlage der Deutsche Bahn AG quert und künftig die Nünningstraße und die Hubertstraße verbindet.

Trotz der geplanten Brückenfreigabe im Mai wird es auch im Anschluss zu weiteren Einschränkungen in diesem Bereich kommen. Noch bis voraussichtlich November 2020 müssen im Abschnitt zwischen Nünningstraße und Langemarkstraße notwendige Straßenbauarbeiten durchgeführt werden. Diese Arbeiten - unter anderem die Erneuerung des Straßenbelags sowie Fahrbahnverbreiterungen - sind nötig, um zusätzliche Verkehrsflüsse abwickeln zu können, die durch die künftige weitere Anbindung an die Autobahn A40 entstehen.

Aus diesem Grund wird es im Abschnitt zwischen Nünningstraße und Langemarkstraße bis November dieses Jahres zu Verkehrseinschränkungen und Sperrungen kommen.

Aktuell finden zur Anbindung an die Nünningbrücke bereits Arbeiten an der Kreuzung Langemarkstraße/Manderscheidtstraße statt, die ebenfalls durch die Stadt Essen ausgebaut wird.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Die Nünningbrücke soll voraussichtlich Mitte Mai freigegeben werden. Foto: Elke Brochhagen, Stadt Essen
© 2020 Stadt Essen