EWG und EMG starten Initiative zur Stärkung des Zusammenhalts in Essen

21.04.2020

Essen hält und arbeitet zusammen: Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise stellen Gesellschaft und Unternehmen weiterhin vor große Herausforderungen. In dieser Situation möchten die EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH und die EMG - Essen Marketing GmbH gemeinsam mit der Stadt Essen, Verbänden der Wirtschaft und strategischen Partnern den Zusammenhalt der Essener Wirtschaft und der Essener Bürgerinnen und Bürger stärken. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Thomas Kufen starten EWG und EMG deshalb gemeinsam mit 15 Essener Partnern die Kampagne „Mit ganzer Kraft. Für unsere Stadt. Für unsere Wirtschaft.“. Sie alle haben sich zusammengeschlossen, um Essener Unternehmen, Gastronomen sowie Einzelhändlern in dieser schwierigen Zeit zur Seite zu stehen. Im Zentrum stehen die bereits bestehenden Unterstützungsangebote von EMG und EWG unter den etablierten Hashtags #EssenHältZusammen und #EssenArbeitetZusammen (Landingpage: www.ewg.de/mitganzerkraft).

Die Stadt Essen ist krisenerprobt und innovationsgetrieben. Der Strukturwandel prägt die Essener Gesellschaft und die wirtschaftlichen Institutionen und Verbände der Stadt tragen sich in dem Bewusstsein, Vorbildfunktionen zu erfüllen und Identifikation zu stiften. So ist es gelebte Praxis: Essenerinnen und Essener sind füreinander da und treten füreinander ein. Dies verdeutlicht auch die aktuelle Corona-Krise.

EWG und EMG mit Aktionen gegen Corona-Krise aktiv

Daher sind EWG und EMG bereits seit Anfang März mit Aktionen gegen die wirtschaftlichen Auswirkungen dieser Krise aktiv. So schalteten am 17. März 2020 auf Initiative von Oberbürgermeister Thomas Kufen die EWG, der Essener Unternehmensverband (EUV), die IHK zu Essen und die Kreishandwerkerschaft Essen jeweils eigene Info-Hotlines für betroffene Unternehmen und Betriebe. Seitdem beraten sie täglich.

Anschließend brachten die Essener Wirtschaftsförderer die Social Media-Plattform „Essen arbeitet zusammen“ an den Start. Die Plattform hat den Zweck, dass sich Essener Unternehmen gegenseitig unterstützen, ihre Erfahrungen austauschen sowie konkrete Ideen und Angebote teilen. Dazu wurde der Hashtag #EssenArbeitetZusammen eingeführt, der alle Postings auf einer zentralen Plattform (Social Media Wall) zusammenbringt. Zusätzlich unterstützt die EWG die Essener Unternehmen bei der Herausforderung, kurzfristig digitale Lösungen für sich und die digitale Zusammenarbeit umzusetzen.

Die EMG - Essen Marketing GmbH startete erfolgreich die Internet-Plattform #EssenHältZusammen zur Unterstützung Essener Einzelhändler, Gastronomen und Kultureinrichtungen. Auf der Plattform bündelt die EMG die Angebote der teilnehmenden Unternehmen – vom Lieferservice bis hin zu digitalen Kulturangeboten.

„Mit ganzer Kraft. Für unsere Stadt. Für unsere Wirtschaft.“

Nun gilt es, weiter auf diese Angebote aufmerksam zu machen sowie zusätzliche positive Signale zu setzen und den Zusammenhalt in Essen zu betonen. Über eine stadtweite Initiative wollen EWG und EMG in der Krise „Mut machen“ bei Unternehmerinnen und Unternehmern sowie Bürgerinnen und Bürgern. Die Partner dabei sind: Stadt Essen, MESSE ESSEN, EUV - Essener Unternehmensverband, IHK zu Essen, Kreishandwerkerschaft Essen, IEW - Interessengemeinschaft Essener Wirtschaft, Handelsverband Nordrhein-Westfalen Ruhr, Sparkasse Essen, Deutsche Bank, NATIONAL-BANK, GENO BANK ESSEN und Commerzbank. Als Medienpartner konnten WAZ und NRZ gewonnen werden. Mit der Kreation und Produktion der visuellen Werbemittel war C/O RED betraut, die Kreativagentur der FUNKE MEDIEN NRW.

Die klare Botschaft ist: Es geht nicht allein. In Essen steht man zusammen gegen die Corona-Krise. Alle Partner widmen sich diesem Ziel mit ganzer Kraft. Die Initiative bringt diese Haltung auf den Punkt und richtet den Fokus in einer Kampagne visuell und sprachlich sehr aufmerksamkeitsstark auf das große Ganze: Auf die Stadt Essen, auf alle und auf den Zusammenhalt, der angesichts der Krise notweniger denn je ist, um schon heute für morgen zu sorgen.

Kampagne in Print, Online, Social Media und Außenwerbung

Die Kampagne läuft über mehrere Wochen in verschiedenen sich ergänzenden Medien mit der Skyline der Stadt Essen als Motiv. Ganzseitige Anzeigen in WAZ und NRZ sowie Stadtspiegel sollen dabei die Aktion und die Hashtags #EssenHältZusammen und #EssenArbeitetZusammen bekannter machen.

Eine zentrale Rolle kommt den digitalen Medien bei der Umsetzung zu. Einerseits zeigen lokale Portale wie waz.de das Motiv in Bannerschaltungen. Andererseits läuft eine umfangreiche Social Media-Verlängerung über LinkedIn, Facebook, Instagram und Twitter, die sowohl das Motiv als auch Zitate ausgewählter Partner visualisiert. Alle digitalen Aktivitäten verweisen auf eine zentrale Online-Landingpage www.ewg.de/mitganzerkraft, die direkt zu den konkreten Angeboten leitet. Untermauert wird die Kampagne durch eine starke Präsenz im Stadtbild über CityLight-Poster, Megalights und Roadside-Screens.

Zitatesammlung ausgewählter Partner

„Wir arbeiten mit ganzer Kraft in Essen zusammen, damit…“

Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen:
„Wir arbeiten mit ganzer Kraft in Essen zusammen, damit die vielen Betriebe und Unternehmen die Corona-bedingte Krise gut überstehen. Ich bin sehr beeindruckt von den guten Ideen und Initiativen, die in kurzer Zeit entwickelt wurden. Viele Unternehmen haben ihre Geschäftsmodelle angepasst und alles gegeben, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter zu beschäftigen und auch weiterhin für ihre Kundinnen und Kunden da zu sein. Mit der EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH, der EMG - Essen Marketing GmbH und vielen weiteren Partnern haben wir in unserer Stadt gute Ansprechpartner, die mit Rat und Tat zur Seite stehen.“

Andre Boschem, Geschäftsführer EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH:
„Wir arbeiten mit ganzer Kraft in Essen zusammen, damit Chancen in der Corona-Krise erkannt und genutzt werden. Dabei freut mich besonders, dass wir dies gemeinsam mit vielen starken Partnern am Wirtschaftsstandort Essen umsetzen können.“

Richard Röhrhoff, Geschäftsführer EMG - Essen Marketing GmbH:
„Wir arbeiten mit ganzer Kraft in Essen zusammen, damit wir gestärkt aus der Krise kommen.“

Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer MESSE ESSEN GmbH:
„Wir arbeiten mit ganzer Kraft in Essen zusammen, damit unsere Stadt bald wieder ein lebendiger Marktplatz und Treffpunkt für Menschen aus aller Welt ist. Dieser Herausforderung stellen wir uns im Vertrauen darauf, dass wir sie gemeinsam meistern.“

Ulrich Kanders, Hauptgeschäftsführer Essener Unternehmensverband e.V.:
„Wir arbeiten mit ganzer Kraft in Essen zusammen, damit wir die Corona-Krise gemeinsam gut überstehen. Wir, Unternehmer wie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, sitzen alle im selben Boot. Mit vereinten Kräften werden wir es schaffen!“

Dr. jur. Gerald Püchel, Hauptgeschäftsführer IHK zu Essen:
„Wir arbeiten mit ganzer Kraft in Essen zusammen, damit die ansässigen Unternehmen ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit zukünftig wieder voll ausschöpfen können.“

Martin van Beek, Kreishandwerksmeister, Kreishandwerkerschaft Essen:
„Wir arbeiten mit ganzer Kraft in Essen zusammen, damit auch das Handwerk als eng mit der Stadt verbundener Wirtschaftsbereich in und nach der Krise zur Erholung und Entwicklung Essens beitragen kann. Das Handwerk blickt voller Zuversicht und mit unerschütterlichem Glauben an die Leistungsstärke unserer Stadt in die Zukunft.“

Frank Grone, Vorstand IEW - Interessengemeinschaft Essener Wirtschaft e.V.:
„Wir arbeiten mit ganzer Kraft in Essen zusammen, damit die Bürgerinnen und Bürger sowie die Wirtschaft bestmöglich in ein `New Normal´ zurückfinden; mit gemeinsamer Kraft können wir die Arbeitsplätze erhalten und die wirtschaftlichen Einbußen begrenzen.“

Herausgeber:

EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
Telefon: 0201 / 82024-0
Fax: 0201 / 82024-92
E-Mail: info@ewg.de
URL: www.ewg.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK