Thelen-Gruppe baut eines der europaweit modernsten Trainingszentren der Polizei in Essen

28.04.2020

Gestern (27.04.) setzten NRW-Innenminister Herbert Reul und Essens Polizeipräsident Frank Richter neue Maßstäbe bei der polizeilichen Fortbildung der Polizei in Nordrhein-Westfalen. Mit der Vertragsunterzeichnung fiel der Startschuss für eine der modernsten Trainingsanlagen Europas, die im Sommer 2023 im Essener Westviertel eröffnet werden soll. Mehrere Unternehmen bewarben sich im letzten Jahr auf die europaweite Ausschreibung. Die Essener Thelen-Gruppe, die auch das neue Stadtquartier "ESSEN.51" plant, erhielt den Zuschlag für den Neubau des Regionalen Trainingszentrums (RTZ). EWG-Geschäftsführer Andre Boschem: "Im Essener Westviertel entsteht nun eine der europaweit modernsten Trainingsanlagen der Polizei. Dies verdeutlicht einmal mehr die Attraktivität der Stadt als Immobilienstandort. Es freut mich zusätzlich, dass mit der Thelen-Gruppe ein in Essen ansässiges Unternehmen den Zuschlag für den Neubau erhalten hat."

Weitere Informationen unter: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4582350

Herausgeber:

EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
Telefon: 0201 / 82024-0
Fax: 0201 / 82024-92
E-Mail: info@ewg.de
URL: www.ewg.de

Die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Christoph und Wolfgang Thelen sowie Essens Polizeipräsident Frank Richter bei der Vertragsunterzeichnung (v.l.n.r.) (Foto: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr)
© 2020 Stadt Essen