Öffentliche Auslegung des Bebauungsplans "Im Mühlenbruch"

Verwaltung informiert und beteiligt die Öffentlichkeit ab Dienstag, 26. Mai.

19.05.2020

Die Stadt Essen stellt für den Bereich "Im Mühlenbruch" in Stoppenberg einen Bebauungsplan auf. Bei dem ca. 2,7 ha großen Plangebiet südlich des bischöflichen Schulzentrums handelt es sich überwiegend um ungenutzte Schulsportanlagen und Grünflächen des bischöflichen Schulzentrums. Der Bebauungsplan sieht eine Wohnbebauung mit einem Angebot von rund 75 Wohneinheiten in Form von Doppel- und Reihenhäusern und rund 45 öffentlich geförderten Wohneinheiten in Mehrfamilienhäusern sowie die Errichtung einer viergruppigen Kindertageseinrichtung in privater Trägerschaft vor.

Der Bebauungsplan wird von Dienstag, 26. Mai, bis zum 26. Juni öffentlich ausgelegt. In diesem Zeitraum werden die Planunterlagen im Amt für Stadtplanung und Bauordnung, Lindenallee 10, Deutschlandhaus, 5. Etage, Raum 501, montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 16 Uhr, mittwochs von 8 bis 15:30 Uhr und freitags von 8 bis 15 Uhr ausgestellt.

Um in Anbetracht der aktuellen Situation zu vermeiden, dass sich zu viele Personen gleichzeitig zur Einsichtnahme aufhalten, wird im Interesse der Bevölkerung und auch des Personals der Stadtverwaltung Essen um vorherige telefonische Terminabsprache zur Einsichtnahme in die Unterlagen gebeten. Dies kann zu den oben genannten Zeiten telefonisch unter 0201 88–61354 erfolgen.

Wer sich im Internet über die Planung informieren möchte, findet umfassende Informationen ab dem Beginn der öffentlichen Auslegung unter der Adresse www.essen.de/stadtplanung. Hier können ebenfalls Stellungnahmen abgegeben werden. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich am Planungsprozess zu beteiligen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen