Weiterer Todesfall in Verbindung mit einer Corona-Infektion

11.05.2020

Am vergangenen Samstag, 9. Mai, hat es einen weiteren Todesfall in Verbindung mit einer Corona-Erkrankung gegeben. Ein 85-jähriger Essener ist mit erheblichen Vorerkrankungen in der Klinik für Infektiologie der Universitätsmedizin Essen verstorben. Der Patient wurde dort bereits seit Ende März palliativ behandelt. Die Anteilnahme gilt der Familie und den Angehörigen.

Aktuell sind in Essen 93 Personen am Coronavirus erkrankt. Seit Erkrankungswelle Ende Februar/Anfang März sind es 785 Personen.

Nach einer Erkrankung an dem Virus sind 657 Essenrinnen und Essener wieder genesen. 35 Essenerinnen und Essener sind an oder in Verbindung mit einer Corona-Infektion verstorben.

Bisher wurden 8.607 Personen in Essen auf eine Erkrankung mit dem Coronavirus beprobt. In 7.232 Fällen fiel ein Testergebnis negativ aus. Weitere Ergebnisse stehen aus.

In 3.599 Fällen wurde bisher eine häusliche Quarantäne angeordnet, aktuell sind 179 Personen in einer angeordneten häuslichen Quarantäne. 3.420 konnten aus dieser wieder entlassen werden.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen