Freuen sich auf viele Spenderinnen und Spender (im Uhrzeigersinn): Sparkassenchef Helmut Schiffer, Stephan David Küpper (DRK-Blutspendedienst), Lars Martin Klieve (Stadtwerke Essen), Tobias Heinbockel (Aldi Nord) Silke Althaus (Evangelischer Kirchenkreis), Heike Franz (Evangelischer Kirchenkreis), Dieter Remy (Allbau) und Oberbürgermeister und Schirmherr Thomas Kufen. Freuen sich auf viele Spenderinnen und Spender (im Uhrzeigersinn): Sparkassenchef Helmut Schiffer, Stephan David Küpper (DRK-Blutspendedienst), Lars Martin Klieve (Stadtwerke Essen), Tobias Heinbockel (Aldi Nord) Silke Althaus (Evangelischer Kirchenkreis), Heike Franz (Evangelischer Kirchenkreis), Dieter Remy (Allbau) und Oberbürgermeister und Schirmherr Thomas Kufen. Foto: Sparkasse Essen

Zweiter Blutspendemarathon der Sparkasse Essen am 15. Juni

12.06.2020

Oberbürgermeister Thomas Kufen und Sparkassenchef Helmut Schiffer luden am heutigen Freitag (12.6.) Partner des zweiten Blutspendemarathons der Sparkasse Essen zu einem gemeinsamen Termin ein, um auf die Aktion am 15. Juni aufmerksam zu machen.

Besonders in den Sommerferien werden die Blutreserven regelmäßig knapp und nur viele Blutspenden können Abhilfe schaffen. Hinzu kommt, dass der Bedarf der Kliniken nach dem Corona-Lockdown erheblich steigt, weil beispielsweise verschobene Operationen nachgeholt werden.

Das Deutsche Rote Kreuz wird deshalb auch in diesem Jahr Blutspende liegen in der Kundenhalle der Sparkasse Essen am III. Hagen 43 aufbauen und lädt gemeinsam mit den Partnern Aldi Nord, Allbau, Evangelischer Kirchenkreis Essen, FunkeMedienGruppe und Stadtwerke Essen zum Blutspendemarathon ein.

"Die Idee des Blutspendemarathons gewinnt in der aktuellen Zeit noch mehr an Wichtigkeit und Bedeutung", so Oberbürgermeister Thomas Kufen, der zugleich Schirmherr der Aktion ist. "Jede einzelne Blutspende hilft Mitmenschen in Not und kann Leben retten. Daher wünsche ich mir sehr, dass auch in diesem Jahr wieder viele Essenerinnen und Essener Blut spenden."

In Zeiten der aktuellen Corona-Pandemie wird die Aktion mit besonderen Hygiene-Regelungen durchgeführt. So sollen Spenderinnen und Spender beispielsweise ohne Begleitung und nur unter Verwendung einer Mund- und Nasenbedeckung erscheinen. Zudem müssen Spenderinnen und Spender unter www.spenderservice.de einen Termin reservieren.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK