Oberbürgermeister besucht Aufbau der Bridal Week in der Messe Essen

02.07.2020

Oberbürgermeister Thomas Kufen hat heute (2.7.) den Aufbau der European Bridal Week in der Messe Essen besucht. Der niederländische Gastveranstalter United Fairs BV läutet mit der Fachmesse für Brautmode die erste Messeveranstaltung ein. Gemeinsam mit Messechef Oliver P. Kuhrt begrüßte das Stadtoberhaupt Andrew Lookman, Managing Director von United Fairs BV.

Mit der European Bridal Week findet ab kommenden Samstag in Essen Deutschlands erste internationale Fachmesse nach der Corona-Pause statt. Dabei gelten die aktuellen Auflagen der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW, unter denen die Durchführung von Messen und Kongressen wieder zulässig ist. Die Wiederaufnahme des Messebetriebs ist auch für die Stadt Essen als Standort von großer Bedeutung.

"Nach der corona-bedingten Pause für die Messeveranstalter und auch für unsere Messe Essen starten nun die ersten Ausstellungen. Möglich macht das eine sehr gute und intensive Zusammenarbeit der Messe Essen, mit dem Gesundheitsamt der Stadt Essen sowie den Branchenvertreterinnen und - vertretern", so Oberbürgermeister Thomas Kufen. "Ich danke der Geschäftsführung und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Messe Essen sehr herzlich für den Einsatz und die Erstellung eines tragfähigen Hygienekonzeptes, das ein Beispiel für viele weitere Fachmessen in der Region sein kann. Die Messe Essen ist ein wichtiger Teil unseres Wirtschaftsstandortes. Dass mit dem Start der Fachmessen von hier ein positives Signal ausgeht, freut mich sehr."

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Oberbürgermeister Thomas Kufen (rechts) und Messechef Oliver P. Kuhrt (links) begrüßten Andrew Lookman, Managing Director von United Fairs BV. Foto: Messe Essen
© 2020 Stadt Essen