Neue Spielangebote am Grünzug Katernberger Bach

08.07.2020

Der Grünzug Katernberger Bach mit einer Länge von rund einem Kilometer hat eine wichtige Verbindungs- und Erholungsfunktion in Katernberg: Die freiraumbezogenen Maßnahmen der Stadt Essen im Grünzug und die gewässerbezogenen Maßnahmen im Bereich der Bachparzelle der Emschergenossenschaft tragen gemeinsam dazu bei, einen wertvollen Lebensraum für Mensch und Natur zurückzugewinnen.

Die Stadt Essen nutzt die Chance, mit Hilfe von Fördermitteln in Höhe von rund eine Million Euro aus dem Städtebauförderprogramm "Zukunft Stadtgrün" den Grünzug in seiner Funktion als verbindendes Element zwischen dem Standort Zollverein und dem Stadtteil Katernberg zu entwickeln und zu stärken.

Seit dem Jahr 2015 haben zahlreiche Veranstaltungen zur Bürgerbeteiligung in Form von Workshops, Begehungen und Aktionen mit Kindern stattgefunden. Die Anregungen und Ideen der Katernberger Bürgerinnen und Bürger wurden in die Planung des Grünzuges einbezogen. Alle Beteiligungsaktionen wurden gemeinsam von der Stadt Essen und der Emschergenossenschaft durchgeführt.

Zur Umgestaltung

Die Emschergenossenschaft hat Ende 2019 mit den Bauarbeiten für die Offenlegung des verrohrten Katernberger Baches begonnen. Im Frühjahr 2020 starteten die Arbeiten der Stadt Essen auf angrenzenden Flächen zum Bau neuer Spielanlagen.

Der vorhandene Spielplatz an der Freien Schule wurde überarbeitet und ist nun wieder geöffnet – unter anderem mit einem neuen Spielgerät und einer erweiterten Sandspielfläche. Der neu angelegte, große Spielplatz an der Hegestraße, der als Ersatz für eine kleinere Anlage, die dem neuen Bachverlauf weichen musste, entstanden ist, ist zum größten Teil fertiggestellt und kann nach dem ersten Rasenschnitt im Laufe dieser Woche ebenfalls zur Nutzung freigegeben werden. Hier steht eine große Kletteranlage mit Rutschenturm und Aussichtshängematte im Mittelpunkt. Zusätzlich sorgen eine Nestschaukel und ein "Entennest" für Abwechslung. Dieser Spielplatz wird später im Rahmen der Gesamtmaßnahme von der Emschergenossenschaft mit dem zukünftigen Bachlauf verbunden.

Je nach Fortschritt der umfangreichen Erdarbeiten durch die Emschergenossenschaft wird von Seiten der Stadt Essen die Schaffung von Sitzplätzen und Begrünungen vorgenommen. Daher müssen in der kommenden Zeit immer wieder einige Bereiche in dem Grünzug durch Bauzäune gesichert werden.

Ziel ist es, im Kooperationsprojekt zwischen Emschergenossenschaft und Stadt Essen bis zum Herbst 2021 alle Arbeiten zur Aufwertung des Grünzugs fertigzustellen und den Bürgerinnen und Bürgern des Stadtteils einen gestalteten Naherholungsbereich zu übergeben.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Der umgestaltete Spielplatz im Grünzug Katernberger Bach. Foto: Stadt Essen
© 2020 Stadt Essen