Ab dem 17. Juli im Museum Folkwang: Ausstellung "100 Beste Plakate 19. Deutschland Österreich Schweiz"

16.07.2020

Ab morgen, 17. Juli, bis zum 8. August präsentiert das Museum Folkwang die Ausstellung "100 Beste Plakate 19. Deutschland Österreich Schweiz". Die Schau stellt die Ergebnisse des jährlich stattfindenden größten Plakatwettbewerbs im deutschsprachigen Raum vor. Sie wird bereits seit 2008 regelmäßig im Museum Folkwang in Essen gezeigt und bietet einen repräsentativen Überblick über aktuelles Plakat-Design. Die Jury war mit Julia Kahl, Slanted, Karlsruhe, Vorsitz, Michel Bouvet, Paris, Benjamin Buchegger, Studio Beton, Wien, Götz Gramlich, gggrafik, Heidelberg, und Isabel Seiffert, Offshore, Zürich, international besetzt.

Zur Auswahl standen insgesamt 2.247 Plakate von 684 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. 441 Einzelplakate und 147 Serien schafften es ins Finale. Die von der Jury ausgezeichneten 100 Plakate und Plakatserien stammen aus Deutschland (45 Prämierungen), aus der Schweiz (52 Prämierungen) und aus Österreich (drei Prämierungen) – neben einigen wenigen studentischen Projektaufträgen handelt es sich mehrheitlich um Auftragsarbeiten.

Jedes Jahr werden unter den eingereichten Arbeiten die innovativsten und wegweisendsten Plakatentwürfe im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet. Der Jahrgang '19 besticht durch kreative und humorvolle Bildfindungen. Es wurden überwiegend Auftragsarbeiten für kulturelle und künstlerische Veranstaltungen eingereicht, die auf klare Botschaften mittels Typografie, Illustration oder Fotografie setzen. Im Vergleich zu 2018 war der experimentelle Charakter in der Plakatgestaltung deutlich geringer. Auch in diesem Jahr lassen sich mit Hilfe der Artivive-App (kostenlos im App-Store und bei Google-Play erhältlich) 18 Plakate animiert betrachten.

Von Essen aus reisen die Plakate weiter nach St. Gallen (Schule für Gestaltung: 2.9. bis 24.9.2020), Luzern (Kornschütte: 26.9. bis 4.10.2020), Seoul (In the Paper Gallery: 1.9. bis 27.9.2020) und Wien (Museum für Angewandte Kunst: 11.11.2020 bis 14.3.2021), Stationen in Zürich und Genf sind ebenfalls geplant. Die Auftaktausstellung fand in der Kunstbibliothek der Staatlichen Museen zu Berlin statt.

Allgemeine Informationen, die Gewinnerinnen und Gewinnern des diesjährigen Wettbewerbs und ein umfassendes Online-Archiv ab dem Jahrgang 2001 finden Sie auf der Website www.100-beste-Plakate.de.

Eine Ausstellung des 100 Beste Plakate e. V., Berlin in Zusammenarbeit mit dem Museum Folkwang.

Zum Wettbewerb

Der Wettbewerb "100 Beste Plakate des Jahres – Deutschland Österreich Schweiz", seit 2000 im internationalen Maßstab ausgeschrieben, gilt nunmehr über die Grenzen der Bundesrepublik Deutschland hinaus als wichtige Institution aktuellen Plakat-Designs. Der Wettbewerb geht auf eine Initiative aus dem Jahre 1966 zurück und präsentiert die aktuellen Tendenzen des Plakatdesigns in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Es ist gelungen, den Wettbewerb über die Jahre stets weiter zu entwickeln und zahlreiche Grafik-Designerinnen und Designer sowie Studierende der Fachbereiche Grafik-Design diverser künstlerischer Hoch- und Fachhochschulen, Agenturen, Büros aber auch Auftraggeber und Druckereien für die Teilnahme zu gewinnen.

Buch zur Ausstellung

100 Beste Plakate e. V. (Hg.): 100 Beste Plakate 19 Deutschland Österreich Schweiz

Verlag Kettler, 2020, 332 Seiten, ISBN 978-3-86206-825-8, 29,90 €

(Design: Lamm & Kirch, Leipzig/Berlin)

Pressekontakt:

Museum Folkwang: Yvonne Dänekamp, yvonne.daenekamp@museum-folkwang.essen.de

100 Beste Plakate e.V.: Dr. Hermann Büchner, presse@100-beste-plakate.de


Herausgeber:

Museum Folkwang
Museumsplatz 1
45128 Essen
Telefon: +49 201 88 45160
Fax: +49 201 88 45123
E-Mail: yvonne.daenekamp@museum-folkwang.essen.de
URL: www.museum-folkwang.de

© 2020 Stadt Essen