Regeln beim Grillen – Ordnungsamt appelliert an Bürgerinnen und Bürger

21.07.2020

Das sommerliche Wetter lädt vielerorts zum Grillen im Freien ein. Doch schon geringer Funkenflug kann Grünflächen, Bäume oder Wälder in Brand setzen. Beim Grillen im Freien muss daher ein Mindestabstand von 100 Metern zu Bäumen eingehalten. Zudem muss dafür Sorge getragen werden, dass nach der Mahlzeit keine entzündlichen Grillreste (Einmal-Grill, Asche) und Müll (Grillgutverpackungen, Teller und Geschirr, Getränkebehälter) zurückbleibt.

Das Ordnungsamt weist darauf hin, dass Verstöße im Extremfall mit einem Bußgeld von bis zu 25.000 Euro geahndet werden können.

Zudem appelliert die Stadt Essen an die Bürgerinnen und Bürger sich an die Regeln in den Wäldern zu halten, da bei angekündigtem sonnigen Wetter die Waldbrandgefahr hoch sein kann. Grundsätzlich ist bei einem Brand immer die Feuerwehr unter 112 zu kontaktieren.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen