Förderung für DigitalPakt Schule steht fest – Essen erhält knapp 5,5 Millionen Euro

23.07.2020

Das Land Nordrhein-Westfalen hat heute die Förderrichtlinie für den DigitalPakt Schule veröffentlicht. Die Stadt Essen erhält demnach knapp 5,5 Millionen Euro für die Anschaffung von digitalen Endgeräten für Schülerinnen und Schülern. Damit soll "Schule auf Distanz" auch für Schülerinnen und Schüler möglich sein, die keine finanziellen Möglichkeiten für die Anschaffung eines Laptops oder Tablets haben. Die Geräte verbleiben im Eigentum des Schulträgers und sollen in Form einer Leihgabe verteilt werden.

Die Mittel können verwendet werden, um Geräte in Höhe von bis zu 500 Euro anzuschaffen, inklusive Zubehör. Förderfähig ist außerdem die Ausstattung der Schulen mit digitalen Geräten oder Anwendungen, die für die Erstellung professioneller Online-Lehrangebote erforderlich sind. Der Schulträger hat einen Eigenanteil in Höhe von mindestens 10 Prozent zu erbringen.

Die Stadt Essen ist aktuell in Vorbereitung der Anträge für den Mittelabruf. Zu einer sinnvollen Umsetzung und einer entsprechenden pädagogischen Nutzung gehört zwingend eine Konzeptentwicklung und -planung. Diese ist mit den unterschiedlichen Bereichen des Schulträgers sowie den Schulen im Vorfeld abgestimmt worden.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen