Schulstart: Verkehrswacht appelliert zur Vorsicht im Straßenverkehr

10.08.2020

"Achtung! Schule hat begonnen!" - unter diesem Motto macht die Verkehrswacht Essen gemeinsam mit der Polizei Essen sowie der Stadt Essen und vielen weiteren Partner*innen auch in diesem Jahr wieder die Verkehrsteilnehmenden zu Beginn des Schuljahres 2020/2021 darauf aufmerksam, in den kommenden Wochen besonders Rücksicht auf Schulanfänger*innen im Straßenverkehr zu nehmen.

Oberbürgermeister Thomas Kufen nahm heute (10.8.) am Auftakt der zweiwöchigen Aktion teil. Im Rahmen der Aktion werden noch bis zum 24. August 60 Einsatzfahrzeugen der Firma Westnetz, 120 Fahrschulwagen, 200 Busse der Ruhrbahn GmbH, 70 Polizeifahrzeuge sowie Dienstfahrzeuge des Amtes für Straßen und Verkehr mit entsprechenden Warnaufklebern zum Schulstart versehen. Zudem sind in diesem Jahr vier verschiedene Motive auf rund 200 im Stadtgebiet verteilten Stromverteilerschränken sowie auf fünf Mega-Light-Poster und 21 Roadscreens der Firma Ströer Deutsche Städte Medien GmbH zu sehen. Auch am Medienturm der Funke Medien Gruppe am Berliner Platz werden die Motive zum Einsatz kommen.

Mit der Kampagne soll zum Schulbeginn nach den Sommerferien eine sehr hohe Aufmerksamkeit und eine Verteilung der Botschaft im gesamten Stadtgebiet erreicht werden. Um die Aufmerksamkeit noch etwas zu steigern, wurde das Motiv der Poster in diesem Jahr erneuert. Mit Blick auf das Thema Diversity gibt es jetzt vier unterschiedliche Motive mit Jungen und Mädchen.

"Weil Schulanfänger*innen auch Verkehrsanfänger*innen sind und weil Kinder zu den schwächsten Verkehrsteilnehmenden zählen, wollen wir als Stadt Essen die Autofahrer*innen zum Schulanfang an eine vorausschauende und rücksichtsvolle Fahrweise erinnern", so Oberbürgermeister Thomas Kufen. Abschließend dankte das Stadtoberhaupt der Verkehrswacht Essen, die sich seit vielen Jahren für die Sicherheit auf den Straßen einsetzt sowie den zahlreichen Partner*innen, Institutionen, Förderern und Sponsoren, die die wertvolle Arbeit der Verkehrswacht unterstützen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Präsentation der neuen Kampagnenmotive (v. l. n. r.): Michael Feller, Ruhrbahn, Karl-Heinz Webels, Verkehrswacht Essen, Stefan Niess, Geschäftsführer EYE AD, Dennis Jerchow, FUNKE Mediengruppe, Oberbürgermeister Thomas Kufen, Ute Buschmann, Ströer Deutsche Städte Medien GmbH, Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer Messe Essen, Katherina Reiche, Vorsitzende der Geschäftsführung innogy Westenergie, Martin Scheuer, Ströer Deutsche Städte Medien GmbH, Anja Löhrmann, Amt für Straßen und Verkehr, Ulrich Sievers, Leiter Direktion Verkehr, Polizei Essen, Polizeipräsident Frank Richter, Carsten Debler, Leiter DEKRA-Niederlassung Essen/Vorstand Verkehrswacht Essen und Reinhard Iserloh, Fahrlehrer-Verband Nordrhein, Bezirksvorsitzender Essen.
© 2020 Stadt Essen