Vorstellung des Projekts "Europa-mein Revier"

21.08.2020

Gestern (20.08.) nahm Oberbürgermeister Thomas Kufen an der Vorstellung des Projekts "Europa - mein Revier/Außen- und Europapolitik im Ruhrgebiet" teil. Dabei handelt es sich um ein Kooperationsprojekt der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP) und des Büros für Europaangelegenheiten, Internationales und nachhaltige Entwicklung der Stadt Essen, welches durch die Stiftung Mercator gefördert wird.

Ziel des Projekts ist es, verlorenes Vertrauen in ein Europa, das für Rechts- und Sozialstaatlichkeit, Gewaltenteilung, Demokratie und Freiheit steht, wiederherzustellen. Dazu sollen über drei Jahre hinweg im Ruhrgebiet Räume geschaffen werden, in denen sich mit aktuellen europäischen Herausforderungen auseinandergesetzt und die lokale Perspektive mit der europäischen verknüpft wird. Im Rahmen des Projekts sind Dialog- und Diskussionsveranstaltungen mit Bürger*innen der Region geplant.

"Ich freue mich über das Projekt. Es ermöglicht den Bürger*innen vor Ort Europa persönlicher zu erleben und mit Expert*innen informativ über die Funktion der Europäischen Union und Außenpolitik zu diskutieren", so Oberbürgermeister Thomas Kufen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Oberbürgermeister Thomas Kufen (links) und Dr. Thorsten Klaßen (rechts), Verwaltungsdirektor der DGAP sowie Projektleiter bei der Vorstellung des Projekts "Europa - mein Revier".
© 2020 Stadt Essen