Oberbürgermeister Thomas Kufen bei der Lesung des Schauspielers und Autors Christian Berkel

31.08.2020

Gestern (30.08.) besuchte Oberbürgermeister Thomas Kufen die Lesung des Schauspielers und Autors Christian Berkel in der Alten Synagoge Essen. Berkel las aus seinem Debütroman "Der Apfelbaum" vor, in dem er seine Familiengeschichte von der Hyperinflation der Zwanzigerjahre bis ins Berlin der Fünfzigerjahre erzählt. Der Familienroman ist ein deutsch-jüdisches Epos über Antisemitismus, Flucht und Krieg - aber auch über die Liebe und die Reflexion von Werten.

"Der große Teppich der Geschichte wird aus vielen kleinen Geschichten geknüpft. Das eine ist vom anderen nicht zu trennen und alles zusammen ergibt ein großes Ganzes. Der deutsch-jüdischen Geschichte zu gedenken ist eine dauernde menschlich-moralische, aber ebenso politische Aufgabe und Verpflichtung zugleich", so Kufen, der auch Schirmherr der Lesung war, in seiner Begrüßung. "Wir müssen immer wieder Gelegenheiten schaffen, zusammen zu kommen und uns gemeinsam zu besinnen - so wie heute. Christian Berkel macht es uns vor, wir sollten uns immer wieder mit unseren Wurzeln beschäftigen, auch wenn wir daraus nicht so exzellente Romane wie 'Der Apfelbaum' schreiben können. Aber lesen können wir sie, darüber sprechen und uns von ihnen an unsere eigenen Geschichten erinnern lassen."

Die Lesung war eine Veranstaltung aus der Lesungsreihe der Antisemitismusbeauftragten des Landes Nordrhein-Westfalen, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, die ebenfalls zu Gast war und im Anschluss zum Gespräch zur Verfügung stand. Oberbürgermeister Thomas Kufen sprach ihr, dem Autor Christian Berkel sowie alle Beteiligten, die sich für das Zusammentreffen stark gemacht haben, seinen Dank aus.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Lesung mit Christian Berkel aus dem Buch "Der Apfelbaum". V.l.n.r : Oberbürgermeister Thomas Kufen, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Antisemitismusbeauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen, und der Schauspieler und Autor Christian Berkel.
© 2020 Stadt Essen