"Heimat-Preis" - Chance für Ehrenamtliche: bis zu 7.000 Euro Preisgeld für Vereine, Initiativen und Einzelpersonen

17.09.2020

Noch bis zum 15. Oktober können sich sowohl gemeinnützige Initiativen, Vereine und Organisationen, als auch Einzelpersonen, die mit ihren ehrenamtlichen Projekten und Aktivitäten auf unterschiedliche Art und Weise unsere Heimat mitgestalten, für den "Heimat-Preis" bewerben. Dabei können Projekte eingereicht werden, die dazu beitragen, die Attraktivität öffentlich zugänglicher Orte zu steigern, den gesellschaftlichen Zusammenhalt in den Stadtteilen zu fördern oder Informationen über unsere Stadtgeschichte und das kulturelle Erbe zu erhalten. Eingereicht werden können auch Projekte für sportliche Aktivitäten oder zur außerschulischen Bildung von Kindern und Jugendlichen.

Die Stadt Essen lobt den "Heimat-Preis" erstmalig in diesem Jahr aus, um ehrenamtliches Engagement in der Heimat sichtbar zu machen und zu würdigen. Für den "Heimat-Preis" stellt das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW eine Fördersumme von insgesamt 15.000 Euro zur Verfügung, die sich auf drei Preise verteilt: 1. Preis 7.000 Euro, 2. Preis 5.000 Euro und 3. Preis 3.000 Euro.

Interessierte können ihre Bewerbung (Projektbeschreibung und Fotos des Projektes) der StadtAgentur Essen über ein Online-Formular unter www.essen.de/heimatpreis oder per Post an Stadt Essen, StadtAgentur, Rathaus Porscheplatz 1, 45127 Essen zusenden.

Einsendeschluss ist der 15. Oktober 2020. Über die Preisträger*innen entscheidet eine Jury. Weitere Informationen zu den Wettbewerbsbedingungen finden Bewerber*innen unter www.essen.de/heimatpreis .

Für Rückfragen steht Andrea Wilbertz von der die StadtAgentur Essen telefonisch unter 0201 88- 88760 oder per E-Mail an andrea.wilbertz@stadtagentur.essen.de zur Verfügung.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen