Workshop zum Thema "Bio, Regional und Saisonal – für jeden Tag: Zukunftsküche Essen" im Rathaus

25.09.2020

Akteure*Akteurinnen aus der Landes- und Kommunalpolitik, der Verwaltung, der Land- und Ernährungswirtschaft sowie Küchenleitungen und Caterer der Außer-Haus- und Schulverpflegung tauschten sich heute (25.06.) beim ersten Vernetzungsworkshop der bundesweiten Initiative "BioBitte – Mehr Bio in öffentlichen Küchen" des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Essener Rathaus aus.

Die Rund 50 Teilnehmer*innen diskutierten darüber, wie sich der Anteil an regionalen, saisonalen und Bio-Lebensmitteln in der öffentlichen Außer-Haus-Verpflegung (AHV) der Ruhrgebietskommune erhöhen lässt. Wie dies gelingen kann, erfuhr das Fachpublikum anhand von erfolgreichen Praxisbeispielen. So soll vor Ort das vom Essener Ernährungsrat initiierte Projekt "Zukunftsküche Essen" – ein in Nordrhein-Westfalen einmaliges Fortbildungs- und Schulungszentrum – eine Schlüsselrolle bei der Steigerung des Bio-Anteils in der öffentlichen Gemeinschaftsverpflegung zukommen.

Simone Raskob, Dezernentin für Umwelt, Verkehr und Sport, Kai Lipsius, Leiter Grüne Hauptstadt Agentur Essen, Thomas Lang, Ernährungsrat Essen und Eva Schlüter von a’verdis, Veranstalter vor Ort, sprachen die Grußworte und hoben die Bedeutung des Vernetzungsworkshops für die weiteren Realisierungsschritte hin zur "Zukunftsküche Essen" hervor.

"Als ehemalige 'Grüne Hauptstadt Europas' hat Essen den Wandel von einer ehemaligen Stahl- und Kohlestadt zur grünsten Stadt Nordrhein-Westfalens vollzogen und zugleich einen Prozess angestoßen, um die Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt weiter und nachhaltig zu verbessern. Dazu kann auch eine Erhöhung des Bio-Anteils in den Kantinen und Küchen städtischer Einrichtungen beitragen", sagte Umweltdezernentin Simone Raskob und ergänzte: "Wir freuen uns über das bürgerschaftliche Engagement der Ernährungsräte und unterstützen die Pläne für die Realisierung einer 'Zukunftsküche Essen'."

Der Vernetzungsworkshop in Essen war eine Veranstaltung der Initiative BioBitte und wurde vor Ort vom Beratungsunternehmen a’verdis in Zusammenarbeit mit der Grünen Hauptstadt Agentur Essen und dem Ernährungsrat Essen durchgeführt. Neben dem Projekt Zukunftsküche tauschten sich die Teilnehmenden über "Die Wünsche der Gäste – mehr Bio in die Küche?!" aus und informierten sich in Impulsvorträgen unter anderem zum Praxisbeispiel der Landesfinanzschulen NRW, in denen täglich 900 Mahlzeiten mit einem Bio-Anteil von 60 Prozent angeboten werden.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

V. l. n. r.: Eva Schlüter, a’verdis, Thomas Lang, Ernährungsrat Essen, Simone Raskob, Dezernentin für Umwelt, Verkehr und Sport, und Kai Lipsius, Leiter Grüne Hauptstadt Agentur Essen.
© 2020 Stadt Essen