Weiterentwicklung des Schulstandortes Käthe-Kollwitz-Grundschule

07.10.2020

Die Planungen zur Weiterentwicklung des Schulstandortes Käthe-Kollwitz-Grundschule in Essen-Rüttenscheid sind nun abgeschlossen.

Auf dem Schulgrundstück werden die alte Pausentoilettenanlage und das bereits seit Jahren ungenutzte Hausmeistergebäude abgerissen, um dort einen Neubau entstehen zu lassen. Mit dem ersten Bauabschnitt wird im Erdgeschoss ein großzügiger Speiseraum mit Ausgabeküche geschaffen. Hinzu kommen eine moderne Pausentoilettenanlage mit einem behindertengerechten WC und weitere Räumen für die Haustechnik und den Schulhausmeister.

Mit den Abbruch- und Bauarbeiten wird im nächsten Jahr begonnen. Die Fertigstellung ist für Ende 2022 vorgesehen. Die Kosten sind mit rund 900.000 Euro veranschlagt.

Zukunftsfähiger Neubau

Der nun beschlossene Entwurf berücksichtigt perspektivisch bereits die Möglichkeit, dass bedarfsweise mit dem Anbau eines ersten oder sogar zweiten Obergeschosses weiterer Schulraum geschaffen werde könnte. Mit einem Aufzug und dem Bau einer Verbindungsbrücke zum Bestandsgebäude kann der Neubau dann auch mit mehreren Geschossen barrierefrei erschlossen werden. Mit dem ersten Bauabschnitt wird daher auch der Grundstein für eine nachhaltige Weiterentwicklung des Schulstandortes gelegt.

Dank an alle Beteiligten

Die Entwurfsplanung wurde unter Einbeziehung der Schulgemeinde gemeinsam mit der Verwaltung und den beteiligten Architekten entwickelt. Die Stadt Essen bedankt sich ausdrücklich bei allen, die sich an diesem Prozess beteiligt haben.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen