Unterstützung für Essener Unternehmen: EWG startet Digitalisierungsberatung

12.10.2020

Die Digitalisierung ist in vollem Gange. Insbesondere in der aktuellen Situation stehen viele kleine und mittelständische Essener Unternehmen vor der Herausforderung, ihre Prozesse und Geschäftsmodelle zu digitalisieren, um die Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft zu steigern. Zur Unterstützung hat die EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH eine eigene Digitalisierungsberatung gestartet.

In Kooperation mit der IEW - Interessengemeinschaft Essener Wirtschaft e. V. und der lokalen Plattform "Digitaler Pott" unterstützt die EWG kleine und mittelständische Essener Unternehmen bei der Konzeption ihrer Digitalstrategie. Im Rahmen der jetzt gestarteten Digitalisierungsberatung bietet die EWG interessierten Unternehmen ein Paket bestehend aus Beratungsgespräch mit lokalen Experten, Status-quo-Analyse und Fördermittelsuche an – und das komplett kostenfrei.

„Durch die Digitalisierung eröffnet sich den Unternehmen ein riesiges Potenzial. Mit der Digitalisierungsberatung begleiten wir Essener Unternehmen auf dem Weg zu einer erfolgreichen digitalen Transformation, um auch langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben“, sagt EWG-Geschäftsführer Andre Boschem.

Interessierte Unternehmen können ab sofort bei der EWG unter www.ewg.de/digital einen Termin für die kostenlose Digitalisierungsberatung vereinbaren. In einer ersten Pilotphase bis Ende des Jahres können zehn Unternehmen die Beratung in Anspruch nehmen. Nach einem Erstgespräch mit dem Digital-Team der EWG, führt ein ausgewählter externer Berater eine Status-quo-Analyse durch und erarbeitet auf das Unternehmen zugeschnittene Maßnahmen. Darüber hinaus unterstützt das Team der EWG die Unternehmen bei der Suche nach passenden Fördermitteln für das Digitalisierungsvorhaben.

Herausgeber:

EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
Telefon: 0201 / 82024-0
Fax: 0201 / 82024-92
E-Mail: info@ewg.de
URL: www.ewg.de

Foto: iStock.com/Olivier Le Moal
© 2020 Stadt Essen