Essener Stadtarchäologie: Buch "Aufgespürt – Neue Entdeckungen der Essener Stadtarchäologie" erschienen

09.11.2020

Seit 1995 bis einschließlich 2019 fanden im Rathaus der Stadt Essen die Ausstellungen "Stadtarchäologie in Essen" statt, in denen die wichtigsten Funde eines Jahres vorgestellt wurden.

Etwa alle fünf Jahre wurden die wichtigsten Fundplätze, die in den Ausstellungen gezeigt wurden, in kurzen Aufsätze in Sammelbänden vorgelegt, die seither viele Liebhaber*innen fanden: So erschienen 1999 "Stadtarchäologie in Essen", 2004 "Angeschnitten", 2009 "wieder-entdeckt" und 2013 "Spuren – entdecken, lesen und verstehen".

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte im Jahr 2020 keine Ausstellungen zur Essener Stadtarchäologie stattfinden. Doch war vorgesehen, passend zu dieser Ausstellung einen weiteres Buch der Essener Stadtarchäologie zu veröffentlichen. Mit etwas zeitlicher Verzögerung durch die Corona-Pandemie ist nun trotz der ausgefallenen Ausstellung ein neues Werk der Essener Stadtarchäologie erschienen.

In dem jetzt vorliegenden Berichtsband mit dem Titel "Aufgespürt – Neue Entdeckungen der Essener Stadtarchäologie" wird ein breites Spektrum sehr unterschiedlicher Fundplätze vorgestellt: Neben steinzeitlichen, bronze- und eisenzeitlichen Siedlungsplätzen und Gräberfeldern, werden auch Neufunde aus der römischen Kaiserzeit und dem Mittealter behandelt. Doch werden auch seit langem bekannte Funde modern interpretiert und Aufgabenfelder für die Zukunft abgesteckt: Besonders die Archäologie der Moderne, die die jüngere Vergangenheit, das 19., 20. und das 21. Jahrhundert behandelt, fordert die Stadtarchäologie immer mehr. Denn heute "graben" Archäologen nicht nur vor Ort, sondern auch in Archiven. Sie nutzen verstärkt modernste Erfassungsmethoden und erforschen dabei auch Texte, Fotos, Baupläne und viele andere Quellen.

Das Buch "Aufgespürt – Neue Entdeckungen der Essener Stadtarchäologie", Herausgeber Detlef Hopp, ist beim Klartext-Verlag erschienen und kostet 16,95 Euro.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen