Bundesweiter Vorlesetag: Oberbürgermeister Thomas Kufen besucht Münsterschule

20.11.2020

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages besuchte Oberbürgermeister Thomas Kufen heute (20.11.) die Münsterschule im Ostviertel und las den Schüler*innen der ersten und zweiten Klasse unter Hygienemaßnahmen aus einem Buch vor.

"Aufgrund der aktuellen Corona-Situation findet der diesjährige Vorlesetag unter ganz neuen Voraussetzungen statt", so das Stadtoberhaupt. "Doch grade in dieser Zeit wird uns die Bedeutung von Büchern besonders deutlich. Aus ihnen vorzulesen ermöglicht es den Zuhörer*innen in fantasievolle Welten einzutauchen und gleichzeitig den eigenen Horizont zu erweitern."

Der bundesweite Vorlesetag ist seit dem Jahr 2004 das größte Vorlesefest in Deutschland und ist eine gemeinsame Initiative der Wochenzeitung DIE ZEIT, der Stiftung Lesen sowie der Deutsche Bahn Stiftung. Jedes Jahr am dritten Freitag im November setzt der Tag des Lesens ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens.

"Der Vorlesetag bietet eine tolle Möglichkeit, mit dem gelesenen und geschriebenen Wort in Kontakt zu treten", so Thomas Kufen. "In ganz Deutschland wird so die Begeisterung für das Lesen und Vorlesen geweckt."

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen