Geplantes Nahversorgungszentrum in Essen-Freisenbruch: Rodungsarbeiten nötig

15.02.2021

Im Bereich Bochumer Landstraße/Sachsenring im Stadtteil Freisenbruch soll ein neues Nahversorgungszentrum entstehen.

Bereits im Juni 2020 fasste der Rat der Stadt Essen den Satzungsbeschluss zum entsprechenden "Bebauungsplan Bochumer Landstraße / Sachsenring / Rodenseelstraße". Im Zuge der Planungen ist vorgesehen die angrenzenden öffentlichen Verkehrsflächen umzugestalten sowie den Kreuzungsbereich der Bochumer Landstraße, des Sachsenrings und der Rodenseelstraße auszubauen.

Damit die für den Sommer dieses Jahres geplanten bergbaulichen Sicherungsarbeiten im besagten Bereich beginnen können, sind Vorbereitungsarbeiten für das Freimachen des Baufeldes nötig. Im Zuge dessen werden voraussichtlich ab Mittwoch, 17. Februar, Baumfällungs- und Rodungsarbeiten auf Geländen ringsum die Kreuzung Bochumer Landstraße/Sachsenring durchgeführt. Insgesamt sind hiervon 21 Bäume betroffen. Im Zuge dieser Arbeiten kann es im gesamten Bereich zu Verkehrseinschränkungen kommen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: presse@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen