Rat beschließt Bau von Kunstrasenspielfeldern

24.03.2021

Der Rat der Stadt Essen hat in seiner heutigen (24.03.) Sitzung den Umbau von 1,5 Tennenspielfeldern in 1,5 Kunstrasenspielfelder auf der Sportanlage Haedenkampstraße sowie den Umbau eines Tennengroßspielfelds in einen Kunstrasengroßspielfeld und den Neubau eines Vereinsheims auf der Bezirkssportanlage Kuhlhoffstraße beschlossen.

Die im Rahmen einer Kostenschätzung ermittelten Bau- und Planungskosten für den Ausbau der Sportanlage Haedenkampstraße betragen rund 1,5 Millionen Euro. Die für das Bauvorhaben ermittelten Bau- und Planungskosten für die Bezirkssportanlage Kuhlhoffstraße belaufen sich für den Hochbau auf rund 353.000 Euro und für den Sportstättenbau auf rund 1,3 Millionen Euro.

Insgesamt haben die Sport- und Bäderbetriebe Essen derzeit 47 Großspielfelder und 10 Kleinspielfelder in Kunstrasen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen