EUROPE DIRECT: Die EU vor Ort

Essen erhält mit 47 weiteren Städten und Regionen erneut Förderung für europäische Öffentlichkeitsarbeit

22.04.2021

Ganz nah vor Ort, nicht nur fernab in Brüssel: In Essen und 47 weiteren deutschen Städten und Regionen ist Europa ab dem 1. Mai - erneut - zum Greifen nah. Eine neue Generation von Informations- und Aktionsbüros öffnet ihre Pforten für die Bürger*innen. Die EUROPE DIRECT-Zentren bringen die EU in allen Bundesländern näher zu den Menschen. Gerade rechtzeitig zum Start der Konferenz zur Zukunft Europas.

Gefördert durch die EU-Kommission möchten die Büros mit Bürger*innen ins Gespräch kommen, informieren, verstehen, was sie von der EU erwarten, Möglichkeiten zur Mitgestaltung bieten. Dazu wurden 48 Partner-Organisationen im ganzen Land ausgewählt, die gemeinsam mit den Vertretungen der EU-Kommission und dem EU-Parlament auf die Menschen zugehen.

"Europa wird in den Kommunen gelebt! Das EUROPE DIRECT Essen liegt daher mitten in Essen - im Haus der Technik - und mitten in Europa. Kommen Sie mit uns ins Gespräch, z.B. über die Grundwerte der EU.", bietet Petra Thetard, Leiterin des EUROPE DIRECT Essen, an. "Bei uns erhalten Bürger*innen praktische Informationen zu ihren Rechten in der EU und können in verschiedenen Veranstaltungen über europapolitische Themen mitdiskutieren."
Dies eröffnet, ganz aktuell, auch zusätzliche Möglichkeiten, um aktiv an der Konferenz zur Zukunft Europas teilzunehmen. Außerdem bietet das EUROPE DIRECT Schulen und Bildungseinrichtungen eine breite Auswahl an Publikationen, Planspielen und andere Aktivitäten.

Wer steckt hinter EUROPE DIRECT?

Trägerin in Essen ist die Stadtverwaltung. Sie erhält für die gesamte Förderperiode vom 1. Mai 2021 bis 31. Dezember 2025 jährlich 38.000 Euro Zuschüsse. Mittlerweile gibt es 424 Zentren in der EU. Deutschland stellt auf Grund der Bevölkerungszahl das größte Netzwerk. Weitere Zentren befinden sich ab 1. Mai in: Aachen, Aalen, Augsburg, Bautzen, Berlin, Bocholt, Bremen, Coburg, Darmstadt, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Erfurt, Frankfurt/Oder, Freyung, Friedrichshafen, Fulda, Furth, Guben, Gütersloh, Halle, Hamburg, Hannover, Ingelheim, Kaiserslautern, Karlsruhe, Kassel, Kiel, Leer, Leipzig, Lüneburg, Magdeburg, München, Nordhausen, Nürnberg, Oeversee, Offenbach, Oldenburg, Osnabrück, Plauen, Potsdam, Rostock, Saarbrücken, Steinfurt, Stuttgart, Ulm.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen