ESSEN 51.: Umbau des Berthold-Beitz-Boulevard zwischen Bottroper Straße und Pferdebahnstraße

03.05.2021

Die Baumaßnahmen für das neue Stadtquartier ESSEN 51. schreiten weiterhin sichtbar voran. Bereits zum Jahreswechsel wurde der Ausbau der Bottroper Straße im Abschnitt zwischen der Friedrich-Lange-Straße und dem Berthold-Beitz-Boulevard abgeschlossen. Die Helenenstraße ist seit Jahresbeginn von der Bottroper Straße aus wieder befahrbar. Der westliche Teilbauabschnitt der neuen Nordspange, die zukünftig die Helenenstraße mit dem Berthold-Beitz-Boulevard verbindet, wurde ebenfalls Ende letzten Jahres fertiggestellt und für den Verkehr freigegeben. Aktuell wird der östliche Bereich der Nordspange hergestellt. Hierzu gehört auch der Umbau des Kreuzungsbereichs Berthold-Beitz-Boulevard/Nordspange.

In diesem Zusammenhang werden in den nächsten Wochen, beginnend am heutigen Montag (03.05.), die Mittelinseln im Kreuzungsbereich Berthold-Beitz-Boulevard/Nordspange umgebaut. Hierzu ist es erforderlich die beiden Fahrspuren von der Bottroper Straße kommend, Richtung Pferdebahnstraße zu sperren und den Verkehr über die gegenüberliegenden Fahrspuren einspurig umzuleiten. Der Fuß- und Radverkehr wird ebenfalls auf die andere Straßenseite verlegt.

Nach Fertigstellung des Umbaus im Kreuzungsbereich Berthold-Beitz-Boulevard/Nordspange wird der Verkehr auf die gegenüberliegenden Fahrspuren umgeleitet, um die Linksabbiegerspuren in die neue Nordspange aus Fahrtrichtung Pferdebahnstraße kommend anzulegen. Auch in diesem Bauabschnitt wird nur jeweils eine Fahrspur pro Fahrtrichtung zur Verfügung stehen.

Infolge der Fahrbahnsperrungen kann es immer wieder zu Behinderungen kommen. Es wird daher empfohlen, den Bereich in diesem Zeitraum großräumig zu umfahren.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen