Oberbürgermeister Thomas Kufen bei DGB-Maikundgebung

03.05.2021

Oberbürgermeister Thomas Kufen nahm am Samstag (01.05.) an der Maikundgebung des Deutsche Gewerkschaftsbunds (DGB) Mühlheim, Essen und Oberhausen teil. Die Veranstaltung fand coronakonform im Autokinoformat statt. Am 1. Mai finden traditionell die Kundgebungen der Gewerkschaften statt. Der Tag der Arbeit stand in diesem Jahr unter dem Motto "Solidarität ist Zukunft".

"Dieses Motto ist auch für die Stadt Essen wichtig, weil ohne Solidarität unsere Stadt nicht existieren könnte. Weil ohne dieses 'Wir' kein Miteinander möglich ist. Eine Stadt ist mehr als nur eine Ansammlung von Steinen und Straßen. Eine Stadt wird bestimmt durch die Menschen, die in ihr wohnen, leben und arbeiten. Nichts zeigt dies besser als die zurückliegenden Monate der Pandemie. Nur gemeinsam haben wir die Krise im Zaum halten können und nur gemeinsam werden wir sie meistern", begrüßte Oberbürgermeister Thomas Kufen die Anwesenden.

Inhaltlich ging es dabei insbesondere um die Problematik des Abbaus der sozialstaatlichen Leistungen in den vergangenen Jahren und die dadurch verschärfte soziale Spaltung in der Gesellschaft.

"Solidarität und Miteinander dürfen niemals begrenzte Ressourcen sein! Deshalb bin ich dem DGB sehr dankbar, dass wir hierfür gemeinsam eintreten können – auch unter den schwierigen Corona-Bestimmungen. Das zeigt einmal mehr: Gewerkschaften und ihre Mitglieder sind wichtige Aktivposten für unseren funktionierenden Sozialstaat", so das Stadtoberhaupt abschließend.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Oberbürgermeister Thomas Kufen spricht bei der Maikundgebung des DGB.
© 2021 Stadt Essen