Metropole Ruhr als Partner für die Region Greater Manchester

16.06.2021

Seit 75 Jahren gibt es eine gute Verbindung zwischen dem Land Nordrhein-Westfalen und Großbritannien. Heute (16.06.) fand deshalb eine gemeinsame Sitzung unter anderem mit Oberbürgermeister Thomas Kufen, NRW-Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner, dem britischen Generalkonsul Rafe Courage, Vertreterinnen und Vertretern der Greater Manchester Combined Authority und dem Regionalverband Ruhr über eine Zusammenarbeit der Region Greater Manchester mit dem Regionalverband Ruhr statt. Eine gute Kooperation der Regionen wäre ein insbesondere in diesem Jahr 2021 ein starkes Signal und würde für die beiden strukturell ähnlichen Regionen ein gewinnbringendes Potenzial bieten.

"Als Stadt Essen pflegen wir gute Netzwerke mit unseren Partnerstädten genauso wie mit europäischen Städten, die genau wie wir vor den Herausforderungen des Strukturwandels stehen", so Oberbürgermeister Thomas Kufen. "Wir machen sehr gute Erfahrungen mit dem gegenseitigen Austausch und den persönlichen Begegnungen. Diese Erfahrung können wir nun auch in die Zusammenarbeit zweier Regionen einfließen lassen. Die Region Manchester und die Metropole Ruhr können viel voneinander lernen."

In der Sitzung wurde auf die Gemeinsamkeiten der Regionen eingegangen, aber ebenso auf gemeinsame Herausforderungen. Eine Zusammenarbeit der Regionen wäre themenübergreifend in Bereichen wie Digitalisierung, Cybersicherheit, Handel, Kultur, Industrie denkbar. Im nächsten Schritt sollen nun konkrete Themenvorschläge gemacht werden und in einer nächsten Sitzung mit Teilnehmenden auf offizieller Ebene sollen Ideen zusammengeführt werden, damit bestenfalls im kommenden Herbst eine strategische, handlungsorientierte Partnerschaft eingegangen werden kann.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Metropole Ruhr als Partner für die Region Greater Manchester.
© 2021 Stadt Essen