Stadt muss Gelände in Kupferdreh nach Hochwasser sperren

16.07.2021

Im Nachgang des Hochwassers führen Feuerwehr und Stadt Essen Erkundungen an Brücken oder Plätzen in den betroffenen Stadtteilen durch. In direkter Umgebung des Deilbachs im Stadtteil Kupferdreh war gestern auf dem Gewerbegelände Prinz-Friedrich-Straße ein LKW in einen Hohlraum gestürzt. Da weitere Einsturzgefahr besteht, wird die Stadt Essen das Gelände absperren - eine Verkehrssicherheit ist nicht mehr gegeben. Von der Sperrung betroffen sind ansässige gewerbliche Betriebe sowie auch die K21 Hochschule der Künste. Auch diese Gebäude können nicht genutzt werden.

Im nächsten Schritt erfolgen nun weitere statische Untersuchungen, um Maßnahmen ableiten zu können.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Blick auf den über die Ufer getretenen Deilbach
© 2021 Stadt Essen