Öffentliche Führung durch die Alte Synagoge Essen

Am Sonntag, 19. September, um 15 Uhr. Eintritt: 3 Euro, ermäßigt 2 Euro. Es gilt die 3G-Regel.

13.09.2021

Die Alte Synagoge Essen lädt am Sonntag, 19. September, Interessierte um 15 Uhr zu einer öffentlichen Führung durch ihre Dauerausstellung ein. Der Eintritt beträgt 3 Euro, ermäßigt 2 Euro. Eine Anmeldung für den Rundgang ist nicht nötig.

Auf dem Weg durch die Ausstellung lernen die Besucher*innen fünf verschiedene Themenbereiche kennen: Neben den "Quellen jüdischer Tradition" erfahren sie allerhand Wissenswertes über "Jüdische Feste" und den "Jüdischen 'Way of Life'". Darüber hinaus erhalten sie Einblicke in die "Geschichte des Hauses" und die "Geschichte der jüdischen Gemeinde Essen".

Unabhängig von der öffentlichen Führung können Interessierte die Dauerausstellung dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr erkunden.

Hinweis zu den aktuellen Corona-Regelungen

In der Alten Synagoge Essen gilt die sogenannte 3G-Regel: Zugang erhalten ausschließlich geimpfte, genesene und getestete Personen. Den entsprechenden Impf-, Genesenen- oder Testnachweis prüfen die Mitarbeiter*innen am Eingang. Schüler*innen bis 18 Jahre gelten aufgrund der Testungen in den Schulen automatisch als getestet. Aus Gründen der Nachverfolgbarkeit müssen Besucher*innen ihre Kontaktdaten hinterlassen. Zudem gelten die Maskenpflicht und allgemeinen Hygieneregelungen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen