Arbeitnehmerempfang der Stadt Essen

30.09.2021

Gestern (29.09.) fand der Arbeitnehmerempfang der Stadt Essen im Rathaus Foyer statt. Neben Oberbürgermeister Thomas Kufen nahm auch Dieter Hillebrand, Geschäftsführer für die DGB-Region Mülheim-Essen-Oberhausen (MEO) an dem Empfang teil.

"Hinter uns allen liegen Monate im Ausnahmemodus einer Pandemie. In Deutschland konnten wir diese Ausnahmesituation in einem funktionierenden Sozialstaat erleben. Hilfen von Bund und Land gaben uns die Möglichkeit, Rettungsschirme aufzuspannen. Dadurch haben wir die schlimmsten wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie begrenzen können. Auch das Modell der Kurzarbeit hat dazu beigetragen, Arbeitsplätze zu erhalten. Ich bin dankbar für die Unterstützung, die die Stadt Essen und unsere Wirtschaft erhalten haben und für die Leistungsfähigkeit unserer lokalen Unternehmungen in der Krise. Stolz bin ich auch, dass wir als Stadt gemeinsam mit unserer Wirtschaftsförderung und der EMG - Essen Marketing in den zurückliegenden Monaten mit vielen Dienstleistungen in dieser besonderen Krisensituation helfen konnten", begrüßte Oberbürgermeister Thomas Kufen.

In Essen sei ein gutes Miteinander auf Augenhöhe wichtig, weswegen auch der Wunsch auf Arbeitgeber- wie auf Arbeitnehmerseite groß sei, zu einvernehmlichen Lösungen zu kommen. Das Zusammenziehen von Stadt, Politik, Gewerkschaften, Arbeitnehmervertretungen sei wichtig, denn gemeinsam setzen sie Impulse, organisieren und gestalten gute Rahmenbedingungen für den Arbeitsmarkt.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Arbeitnehmerempfang der Stadt Essen: Oberbürgermeister Thomas Kufen und Dieter Hillebrand, Geschäftsführer für die DGB-Region Mülheim-Essen-Oberhausen.
© 2021 Stadt Essen