Oberbürgermeister besucht Tagesaufenthalt für Wohnungslose in der Rottstraße

19.10.2021

Seit vergangener Woche gibt es für wohnungslose Menschen in der Rottstraße in der Essener Innenstadt ein neuen Tageaufenthalt. Am heutigen Dienstag (19.10.) besuchte Oberbürgermeister Thomas Kufen gemeinsam mit Stadtdirektor Peter Renzel die Räumlichkeiten im Friedrich-Uerlichs-Haus.

"Vor allem in den kalten Monaten ist es für Bürgerinnen und Bürger ohne festen Wohnsitz wichtig, einen Ort zu haben, an dem sie sich aufwärmen, Ruhe finden oder sich mit anderen austauschen können", so Oberbürgermeister Thomas Kufen. "Ein solcher Ort steht nun hier in zentraler Lage in der Rottstraße zur Verfügung. Unser besonderer Dank gilt der Gemeinde St. Gertrud, die die Räumlichkeiten für diese wichtige gesellschaftliche Aufgabe zur Verfügung stellt."

Betrieben wird der neue Tagesaufenthalt in einer Kooperation von Diakoniewerk, Caritasverband und Stadt Essen und bietet täglich von 8 bis 17 Uhr ein niedrigschwelliges Kontakt- und Versorgungsangebot für Menschen ohne eigenen Wohnraum.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse


Oberbürgermeister Thomas Kufen besuchte heute den neuen Tagesaufenthalt für Wohnungslose in der Rottstraße.
© 2021 Stadt Essen