Rat beschließt Schulentwicklungsplanung der weiterführenden Schulen für die Jahre 2021 bis 2030

15.12.2021

Der Rat der Stadt Essen hat in seiner heutigen (15.12.) Sitzung die Schulentwicklungsplanung für die weiterführenden Schulen in der Stadt Essen für die Jahre 2021 bis 2030 beschlossen. Mit dem Beschluss wird die Verwaltung beauftragt auf Grundlage der Schulentwicklungsplanung konkrete Umsetzungsmöglichkeiten zu prüfen, zu priorisieren und diese wiederum in Einzelbeschlüssen den zuständigen Gremien vorzulegen.

Die Stadt liefert damit zahlreiche Informationen zu den Grundlagen der Planung, wie zum Beispiel zu den Wohnorten der Schüler*innen, der Zusammensetzung der jeweiligen Schülerschaft, zu Pendlerbewegungen, zu Schulformempfehlungen, zu Schulabschlüssen und den räumlichen Auslastungen der Schulen. Zu jedem Schulstandort werden Handlungsbedarfe und Empfehlungen formuliert.

Zum Hintergrund

Die Schulentwicklungsplanung ist das zentrale Instrument der Stadt als Schulträger, um die kommunale Bildungslandschaft zu gestalten. In einem zweijährigen Prozess unter intensiver Beteiligung aller Schulleitungen und Schulaufsichten sowie der politischen Gremien und weiterer relevanter Akteur*innen wurde die Essener Schullandschaft eingehend analysiert. Im Rahmen dessen wurden die Bedarfe an Schulplätzen pro Schulform in den Stadtbezirken auf Grundlage statistischer Daten und Hochrechnungen bemessen. Damit kann die mittel- und langfristige Planung für die Bereitstellung von Schulraum erstellt werden.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: presse@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen