Spielraumleitplanung vom Rat der Stadt Essen beschlossen

15.12.2021

419 öffentliche Spielplätze gibt es derzeit in Essen. In den vergangenen Jahren setzte sich Grün und Gruga Essen intensiv mit diesen Anlagen, ihrem Umfeld und ihren Nutzer*innen auseinander. Mit dem Ziel Bedarfe für Spielplätze, Ballspielflächen und Sonderangebote wie Skateanlagen oder Fitnesselemente ermitteln und zukünftige Planungen und Investitionen noch besser steuern zu können, hat Grün und Gruga eine Spielraumleitplanung entwickelt. Der Rat der Stadt Essen hat diese in seiner heutigen Sitzung (15.12.) beschlossen.

Im Zuge der Erstellung der Spielraumleitplanung wurde beispielsweise umfangreich analysiert, wie sich die Spielplatz-Versorgungsquote in den Stadtteilen darstellt und wie Vielfalt, Sicherheit und Sauberkeit bewertet werden. Im Mittelpunkt der Spielraumleitplanung standen zudem mehrere Beteiligungsverfahren.

Die Ergebnisse der Auswertung zeigen beispielsweise, dass 30 Stadtteile ausreichend Spielplätze haben und in 20 eine Unterversorgung vorliegt. Die Spielraumleitplanung verfolgt das Ziel, Stadtteile mit den höchsten Bedarfen für Investitionen zu priorisieren. Der höchste quantitative Bedarf mit Spielflächen besteht in den Stadtteilen Rüttenscheid, Holsterhausen und Südviertel. Die höchste Priorisierung zur Verbesserung der qualitativen Spielraumsituation erhalten Stadtteile, in denen die Hälfte und mehr der Spielplätze eines Stadtteils mit einem hohen oder sehr hohen Handlungsbedarf bewertet sind, beispielsweise in Dellwig und in Schonnebeck.

Die Bedarfsdeckung der unterversorgten Stadtteile wird einen längeren Umsetzungszeitraum einnehmen. Um einen zeitnahen Beitrag zu leisten, werden im Rahmen der nächsten fünf Jahre die unterversorgten Stadtteile in der Auswahl zur Generalsanierung besonders berücksichtigt. Priorisiert werden unterversorgte Stadtteile mit hoher Bebauungsdichte und hohen Einwohnerzahlen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: presse@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen