Internationaler Fachaustausch zwischen Städtepartnern: israelische Hilfsorganisation zu Gast bei der Feuerwehr Essen

24.03.2022

Am gestrigen Mittwoch (23.03) empfing die Feuerwehr Essen eine Delegation der israelischen Hilfsorganisation "Magen David Adom" in Essen. Jörg Wackerhahn, stellvertretender Amtsleiter der Feuerwehr Essen, ging gemeinsam mit Mitarbeiter*innen der Leitstelle in den Austausch mit den israelischen Kolleg*innen.

"Magen David Adom" ist eine staatliche Hilfsorganisation aus Israel mit Sitz in der Hauptstadt Tel Aviv, mit der seit 1991 eine Städtepartnerschaft besteht. Insgesamt rund 25.000 Personen engagieren sich als Beschäftigte oder freiwillige Helfer*innen bei der Hilfsorganisation. Die Leistungen des Hilfswerks fokussieren sich auf Krankentransporte sowie Notfallrettungs- und Blutspendedienste. Im Rahmen einer deutschlandweiten Reise zur Erkundung von lokalen rettungsspezifischen Praktiken und zum interkulturellen und internationalen Fachaustausch mit anderen Hilfsorganisationen war auch der Besuch bei der Feuerwehr Essen terminiert.

Die Feuerwehr Essen stellte sich und ihre Rettungsarbeit der israelischen Delegation, bestehend aus drei Rettungsexperten, in einer kurzen Präsentation vor, bevor sich im informativen Dialog über Rettungsprozesse und -praktiken ausgetauscht wurde. Abschließend erfolgte die Besichtigung der Leitstelle sowie der Wache. Zur langfristigen Aufrechterhaltung und Förderung des Dialogs sprachen die Vertreter von "Magen David Adom" eine Gegeneinladung in die Partnerstadt an die Kolleg*innen der Feuerwehr Essen aus.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: presse@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Empfang der Delegation der israelischen Hilfsorganisation "Magen David Adom" bei der Feuerwehr Essen
© 2021 Stadt Essen